Test Neutrogena Fusscreme

Mit der Vorfreude auf die warmen Temperaturen beginnt auch die Zeit, die Füße fit für den großen Auftritt zu machen. Leser testen und berichten hier über die Neutrogena-Fußcreme gegen Verhornung und die leichte, nicht fettende Neutrogena Fußcreme mit Nordic Berry.
Antworten
Freundin23
newbie
newbie
Beiträge: 2
Registriert: 05.06.2014, 15:28
Wohnort: Ahrensburg

Test Neutrogena Fusscreme

Beitrag von Freundin23 » 10.06.2014, 21:08

Ich habe von Neutrogena die Fußcreme gegen Verhornung und die Fußcreme mit Nordic Berry getestet.

Ich habe mich zu dem Test angemeldet, weil ich bisher noch keine Creme für meine Füße gefunden habe mit der ich richtig zufrieden war. Ich habe sehr trockene, raue Füße, die deshalb auch oft jucken und da ich als Trainerin fast die ganze Woche in Turnschuhen laufe habe ich auch einige Hornhaut an den Füßen.

Jetzt, wenn es Sommer wird möchte ich auch gerne mal Sandalen anziehen und deshalb mein Füße auf Vordermann bringen.

Die Neutrogena Fußcreme gegen Verhornung soll die Verhornung mindern und die Haut glätten und pflegen. Sie enthält 10% Urea, was für seine Hornhaut mindernde Wirkung bekannt ist. Dadurch kann die Haut wieder mehr Feuchtigkeit aufnehmen und neuer Verhornung wird vorgebeugt. Außerdem beinhaltet die Creme Traubenkernöl, wodurch die Füße geschmeidig gepflegt werden sollen.

Durch die Fußcreme mit Nordic Berry soll das Feuchtigkeitsniveau der Füße sogar um das dreifache erhöht werden. Und die Füße bekommen einen guten Duft. Die Nordic Berry gehört zu den exklusivsten Beeren der Welt, sie kommt aus dem hohen Norden. Sie ist vollgepackt mit Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien.

Somit müssten diese beiden Cremes also genau meine Bedürfnisse, bzw. die meiner Füße erfüllen. Gleich am Tag als ich die Produkte bekam begann also mein Test.

Die Nordic Berry Creme ist in einer Tube mit 100 ml Inhalt, auf der Rückseite findet man leider nur sehr klein gedruckt die Anwendungshinweise. Ich sollte die Creme einmal täglich leicht einmassieren. Die Creme gegen Verhornung ist auch in einer Tube mit 50 ml Inhalt und hat zusätzliche eine Kartonumverpackung. Wobei auf der Tube und der Verpackung das gleiche steht, und hier fand ich auch wieder nur sehr klein gedruckt den Hinweis ein oder zweimal täglich einmassieren besonders auf die verhornten Stellen.

Also beschloss ich morgens die Nordic Berry Creme und abends die gegen Verhornung zu verwenden. Ich habe das nun seit 14 Tagen täglich gemacht. Zusätzlich habe ich nach dem Duschen immer Hornhaut von meinen Füßen abgerubbelt.

Beide Cremes haben eine gute Konsistenz, nicht zu milchig, aber auch nicht zu dick, sie lassen sich beide gut verteilen und einmassieren und sind schnell eingezogen, so dass man dann auch gleich Strümpfe und Schuhe anziehen oder ins Bett schlüpfen kann.

Den Duft der Nordic Berry Creme mag ich sehr gerne, sie riecht recht fruchtig, allerdings verfliegt der sehr schnell wieder, den Duft der anderen Creme halte ich für neutral.

Schon direkt nach dem Eincremen merkte ich dass meine Füße viel glatter waren und sogar nach einigen Stunden noch sehr geschmeidig. Nach 3 Tagen Anwendung hatte ich keine juckenden Füße mehr und nach einer Woche waren schon einige verhornte Stellen verschwunden.

Nach 14 Tagen kann ich nur sagen, dass diese Creme hält was sie verspricht, ich bin wirklich begeistert. Ich denke bei weiterer Anwendung werde ich bald sehr schöne glatte Füße haben und sogar die dicker verhornten Stellen werden verschwunden sein.

Dann werde ich auf jeden Fall mindestens eine der Cremes weiter verwenden um meine Füße schön und gesund zu erhalten.

Meiner Meinung gibt es bei dem Produkt nicht soviel zu verbessern. Man könnte die Schrift auf der Verpackung etwas größer machen und den Duft langanhaltender, aber sonst kann ich beide Cremes uneingeschränkt weiter empfehlen.

Antworten

Zurück zu „Neutrogena: Schöne Füße für die neue Schuhsaison“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast