Ich konnte mir das nicht wirklich vorstellen...

Das Produkt "FatPad" wird damit beworben, dass es Suppen, Fond, Saucen, Braten, Pommes und... einfach entfettet. Das wollen wir natürlich von unseren Leser ausführlich testen lassen... Hier die Erfahrungsberichte.

Antworten
ChHaase

Ich konnte mir das nicht wirklich vorstellen...

Beitrag von ChHaase » 15.01.2015, 14:29

Ich habe die Chance bekommen, die neuen Fat Pads zu testen. Da ich momentan sowieso etwas auf meine Ernährung und auch meine Figur achten wollte, hat sich das angeboten.

Die Pads sollen angeblich das ganze Fett aus dem zubereitetem Essen ziehen. Ich konnte mir das nicht wirklich vorstellen. Nach dem ich jedoch die Anweisung gelesen hatte, war es für mich doch leicht zu verstehen und auch nachzuvollziehen.

Nun zum Test.

Wir haben am 1. Abend Hähnchenkeulen mit Kroketten gezauber. Dabei ist mir aufgefallen, das sobald das Fleisch schon etwas kühler ist, die Pads nicht mehr so gut funktionieren. Bei aber noch ziemlich warmen bzw. heißen Gerichten wirkt es wirklich gut.

Nur zum Test habe ich dann das gesammte Pad einfach mal in die übriggebliebene heiße Soße gelegt; fast im ganzen Pad ist das Fett! Den Geschmack hat die Soße aber wirklich nicht verloren. Ich war super überrascht.

Auch am nächsten Beispiel kann man gut sehen, das die Pads wirklich das tuen was sie versprechen, wenn man es richtig macht. ( Nach Anweisung )

Hier gab es mal ein leckeres Schnitzel mit Pommes. Es funktioniert. Die Pommes waren leider nicht fritiert so das es dort keinen Sinn machte.

Auch bei weiteren Gerichten, die wir gezaubert hatten haben Fat Pads gewirkt. Wir waren total überrascht und sind begeistert.

Allerdings muss ich sagen ist es wirklich nur für Familien gedacht, die auch die Zeit haben , die Gerichte zu entfetten.

Meinem Mann ist aufgefallen, er isst doch lieber heißer. Auch ist ihm aufgefallen, das sich bei den Schnitzeln die Fritierung etwas gelöst hast. Es sind leider Stücken an dem Fließ hängen geblieben. Für mich ist das jetzt nicht weiter schlimm gewesen. Ich habe dann doch gemerkt wie wenig wir eigentlich fettig kochen.

Bei einigen Gerichten wie z.B. Grießbrei oder ähnlichem braucht man die Pads nicht.

Toll waren sie wirklich bei Soßen, Fleisch oder auch Pfannkuchen. Überall konnte man das Fett in dem Fat Pad sehen.

Mein Fazit: Die Fat Pads erfüllen ihre Arbeit bei richtiger Wärme des Essens, sind sinnvoll bei fettigen Gerichten und geeignet für Familien, die echt jeden Tag kochen und das auch - wie schon erwähnt - eher mit viel fett wie z.B. Öl etc.

Ich werde nun die restlichen Pads aufjedenfall auch noch austesten bzw. benutzen. Für uns war es ein tolles Produkt, was auch hält was es verspricht.

Antworten

Zurück zu „Speisen entfetten - klappt das?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast