Früher habe ich Einwegtücher dazu benutzt...

Das Produkt "FatPad" wird damit beworben, dass es Suppen, Fond, Saucen, Braten, Pommes und... einfach entfettet. Das wollen wir natürlich von unseren Leser ausführlich testen lassen... Hier die Erfahrungsberichte.

Antworten
NHelmdach

Früher habe ich Einwegtücher dazu benutzt...

Beitrag von NHelmdach » 21.01.2015, 21:06

Zuerst konnte ich mir anhand des Namens nicht genau erklären, wie diese neue Art des Entfetten von Speisen funktioniert, aber ich kann berits im Vorfeld sagen, dass es eine sehr simple und tolle Inovation ist.

Bei den FatPads handelt es sich um Vlies aus Polypropylen, welches zwischen Wasser und Fett unterscheiden kann und somit für gesünderes und fettärmeres Essen sorgt.

Die Pads gibt es hierzu in unterschiedlichen Größen und Formen, sodass sie sowohl nach dem Kochen und Braten als auch nach dem Frittieren angewendet werden können.

In meinem Test habe ich paniertes Fischfilet in reichlich Butter angebraten und anschliessend auf eines der Pads gelegt. Wie man anhand der Bilder sehen kann, wurde dem Fisch einiges an Fett wieder entzogen. Geschmacklich war dieser aber trotzdem hervorragend und die Panade war weiterhin knusprig. Das Pad habe ich danach einfach im Hausmüll entsorgen können.


Bild


Bild


Bild

Früher habe ich Einwegtücher dazu benutzt, die allerdings schnell gerissen sind, da sie zu dünn waren und viel zu schnell vollgezogen waren.

Das beständige Vlies bietet hierbei einen riesen Vorteil. Es ist zudem bis zu 140 Grad hitzebeständig.

Schnell lassen sich zudem auch Fettaugen von Suppen entfernen, indem man ein rundes Pad einfach kurz auf die Speisenoberfläche plaziert. Danach mit einer Gabel entfernen und siehe da- das Fett ist weg.

Abschliessend kann ich nur sagen, dass mich das FatPad gänzlich überzeugt hat und eine tolle Unterstützung bietet, um Fett im Essen einszusparen. Die Handhabung ist äußerst simpel und somit macht es Spaß damit zu arbeiten.

Vielen Dank, dass ich an diesem interessanten Test teilnehmen konnte.

Antworten

Zurück zu „Speisen entfetten - klappt das?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast