Tipps für die Zubereitung der Kartoffel

Kuchen backen oder was Leckeres kochen? Rezepte vorstellen * Ernährungs- und Verbrauchertipps oder einfach nur nach Rat fragen...
Antworten
Wölkchen

Tipps für die Zubereitung der Kartoffel

Beitrag von Wölkchen » 21.04.2007, 19:58

Bald gibt es die ersten Frühkartoffeln. Und was man alles aus ihr zaubern kann, weiß der Kartoffel-Kenner zu würdigen.

Pellkartoffeln,
Pommes frites,
Würfelkartoffeln in der Pfanne,
Bouillonkartoffeln in Brühe (gekocht),
Folienkartoffeln im Backofen,
Schlosskartoffeln (in Spalten geschnitten),
Bratkartoffeln,
Kartoffelpüree (püriert mit Milch und etwas Butter),
Herzoginnenkartoffeln (passiert mit Butter und Eigelb, als Rosette auf ein Blech gespritzt und gebacken),
Kartoffelkroketten
Gnocchi
Kartoffelteige


Und damit auch jedes Gericht mit ihr gut gelingt, hier einige Tipps rund um die Zubereitung der Kartoffeln. Wer noch mehr kennt, schreibt sie einfach darunter. Und noch schöner, ihr schmeißt einfach eure tollsten Kartoffel-Rezepte hier in einen Thread, damit wir alles was von haben.
  • Tipps für die Zubereitung

    * Die Reinigung der Kartoffeln geht mit der rauen Seite eines Küchenschwammes oder einer weichen Bürste gut. Neue Kartoffeln haben ein zarte Schale, die mit einem Küchenmesser abgekratzt werden kann oder sogar nach der Reinigung mit gegessen wird.

    * Grüne Stellen und Augen beseitigen. Dort könnte das giftige Solanin enthalten sein, welches den Acrylamidgehalt erhöht.

    * Nach dem Putzen, Reinigen und Zerkleinern, die Kartoffeln sofort weiter verwerten, da sie sonst einen Großteil ihrer Vitamine und Mineralstoffe verlieren.

    * Für ein Kilo Kartoffeln nur 1/2 l Wasser nehmen, damit die Kartoffel nicht auslaugt.

    * Je weniger die Kartoffeln im Topf übereinander liegen, des do besser.

    * Das Kartoffelwasser aufheben, es eignet sich für Suppen und Saucen.

    * Für gleichmäßiges Garen, die Kartoffeln in gleicher Größe bevorzugen.

    * Gare Kartoffeln abkippen, abdampfen und zwei- bis dreimal schwenken, damit sie schön trocken und nicht matschig werden.

    * Zerkleinerte Kartoffeln sofort verwenden, damit die Schnittstellen nicht durch Oxidation braun werden.

    * Aufbewahrung im Wasser entzieht je nach Dauer der Kartoffel Vitamin und Mineralstoffe. Deshalb immer kurz vor dem Garprozess putzen.

    * Nach dem Garen empfiehlt es sich, die Kartoffeln sofort zu servieren und möglichst nicht wieder aufzuwärmen. Nur so bleibt der Geschmack optimal erhalten. Ansonsten kann man sie im guten alten Federbett im Topf, abgekippt und abgedampft, für 1-2 Stunden warmhalten.

    * Damit Ofenkartoffeln beim Backen nicht so leicht aufplatzen, sollten Sie sie vorher mit etwas Fett einreiben.

    * Für das Binden von Saucen, reibt oder kocht man eine Kartoffel mit und pürriert sie anschließend. Besonders geeignet für kalorienarme Saucen.

    * Damit Kartoffeln nicht überkochen, sollten Sie dem Wasser etwas Öl oder Butter zufügen.

    * Solange es frische Kartoffeln gibt, immer pellen. Direkt unter der dünnen und essbaren Schale befinden sich wie beim Apfel die meisten Vitamine und Mineralstoffe.

    * Jetzt kann ich nur noch guten Appetit und gutes Gelingen wünschen.

Liebe Grüßer aus Peine

Tina

Nadine75

Beitrag von Nadine75 » 22.04.2007, 18:44

*Kartoffeln in die Mikrowelle.
Einfach auf den Teller ohne Wasser oder mit etwas Wasser unten.
Schmeckt herrlich.

farmelfe

Beitrag von farmelfe » 22.04.2007, 18:52

und wenn man leider trotzdem die geschälten Kartoffeln im Wasser aufbewahren muß,bitte ohne Salz sonst werden sie Orange

Antworten

Zurück zu „Rezepte, Ernährungs-Tipps & mehr“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste