Frauenzeitschriften

TV, Filme, Bücher, Aufführungen, Musik, Konzerte - Austausch in allen Richtungen ist willkommen.
Antworten
matou

Frauenzeitschriften

Beitrag von matou » 30.03.2006, 10:35

Hallo ihr Lieben,

nervt euch nicht auch manchmal das ewig gleiche Klein-Klein der Frauenzeitschriften, die Themen um Kochen , Kosmetik und klamottenbehangenen, dürren Kleiderständern? Warum lassen wir uns immer wieder auf so etwas reduzieren? Ich meine, schließlich kaufen wir ja auch diese ganzen Hochglanzmagazine mit den tollen "Fotoshootings" auf Ibiza, Grönland oder Hawaii, den brandheißen Reportagen um vermeintliche und echte Promis, Königshäuser und Millionärsgattinen. Ist es wirklich das, was wir lesen wollen, was uns beschäftigt, was uns weiterbringt und unser Leben bereichert?

Vor ein paar Monaten schon habe ich eine echt bemerkenswerte Internet-Seite gefunden, die Gabriele Bärtels, eine Journalistin, die für eben diese Magazine gearbeitet hat und davon entnervt war, ins Leben gerufen hat: Sie hat aus diesem Antrieb heraus eine Online-Zeitschrift für Frauen gegründet, die, wie ich finde, seeeehr ansprechend ist. Inzwischen ist ihr Magazin für den Grimme-Online-Preis nominiert worden sowie für einige andere Preise. Es lohnt sich, hier mal reinzuschauen und zu stöbern:

http://www.frida-magazin.de

Grüße,

Matou

zara

Beitrag von zara » 30.03.2006, 10:44

Matou,

habe ich gleich mal in meine "Favoritenliste" aufgenommen, damit ich nachher in Ruhe lesen kann!
Schildere Dir dann meine Eindrücke.

Gruß

zara

laemmlein

Beitrag von laemmlein » 30.03.2006, 10:44

Mensch, matou, das ist ja ein wirklich toller Tip! Habe gerade schon mal kurz im Büro ( :oops: ) geblätter, werde mich aber zu Hause richtig mit dieser Zeitschrift beschäftigen. Vielen Dank! :hallo:

Sabbi

Beitrag von Sabbi » 30.03.2006, 13:07

Hallo , matou

du hast Recht , in den Frauenzeitschriften steht eigentlich immer dasselbe drin : Kosmetik , Diäten , Klamotten usw.
Ganz schön langweilig. Hab mir die Seite in meine Favoriten abgespeichert, werd sie nachher mal in Ruhe lesen.

Grüße Birgit

Jaime

Frieda ?

Beitrag von Jaime » 30.03.2006, 13:54

leider habe ich diese selbst noch nicht in der Flut der Presse entdeckt.
aber erst mal angespitzt.

ich darf in der Pressemappe der Nachbarn mitlesen, was mir auffällt, es gibt seit neuestem immer noch eine Zusatzleistung, Kaffeepulver, Schokolade, Musikcds und DVDS

LENZ lese ich gerne, weit ab von Klamotten, sehr handfeste Tipps, eben für mich

und die Landlust :lol: ich bin auch nicht sehr treu, ich wechsel gerne,was ich aber auf den Tod nicht ausstehen kann, ist : Einsendschluss der Rätsel, die in der ersten Kalendwerwoche schon weg sind.Diese bekommen ein höfliches Schreiben, die einen antworten ziemlich frech, bitte, dann sollen sie alle Auflagen gefälligst selbst lesen...FLORA, die haben das Datum brav auf den letzten Tag gelegt, datt lobe ich mir doch.. alle anderen lasse ich lässig liegen, wo sie sind, im REGAL.
dachte, die wollen Journale für die Leser machen und nicht gegen sie..

Ich kenne auch eine Chefredakteurin aus München, ich finde, die sitzen ganz schön auf zu hohen Rössern.. Sie sind weit entfernt von den Lesern.

na, dann sehen wir uns doch mal die Frieda an,,,, dankeschön

Nina

Beitrag von Nina » 01.05.2006, 10:54

wow! das ist ein wirklich interessantes magazin! ich habe mir gerade den artikel über schwule & frauenbild durchgelesen und muss sagen: respekt!

eine gewöhnliche frauenzeitschrift fällt mir sowieso selten in die hände, aber diese "frida" hat damit ja garnichts zu tun. hätte nicht gedacht, dass es so etwas auf dem markt überhaupt gibt! :cool:

matou

Beitrag von matou » 01.05.2006, 18:38

Den Artikel über "Schwule & Frauenbild" fand ich auch ausnehmend gut, da gerät man schon ins Grübeln...

LG, Matou

laemmlein

Beitrag von laemmlein » 01.05.2006, 18:53

"Wie weit bestimmen Schwule das Frauenbild unserer Gesellschaft?"
von Gabriele Bärtels /frieda

Es gibt verschiedene Typen von Schwulen. Modeschöpfer sind einer, der sehr männliche Schwule ein anderer, dessen Frauenbild ein völlig controverses sein kann gegenüber dem im obigen Artikel genannten.

Mir ist der Artikel zu einseitig verfasst, auch wenn das Frauenbild der Modeschöpfer stimmen mag...

Aber das ist halt nur die eine Seite der Medaille...

inna

Beitrag von inna » 06.05.2006, 15:07

Auch ich bedanke mich für den Tipp, habe gerade kurz reingeschaut - sieht auf den ersten Blick interessant aus, da werde ich bei Gelegenheit mal drin schmökern!
Ich habe auch noch keine Frauenzeitschrift gefunden, die mich begeistert, deshalb kaufe ich auch kaum mal eine.
ABER: wenn meine Pflanzenfarbe beim Friseur einwirkt, um meine ersten grauen Härchen zu eliminieren, DANN lese ich mit zunehmender Begeisterung KLATSCHZEITSCHRIFTEN! Finde ich herrlich! All diese schöngemachten Frauen und reichen Männer und ihre Partys und ihre Problemchen und die Königinnen und Könige mit ihren Prinzchen und Prinzessinnen - ich unterhalte mich dabei ganz prächtig!
Und wenn ich mich dann wieder auf den Heimweg mache freue ich mich, dass ich mich mit meinem nunmehr perfekten rot-braunem Haar auf so einfache Weise habe zufrieden stellen können und erschaudere vor der Hohlheit und Oberflächlichkeit dieser anstrengenden Scheinwelt.

Viele Grüße, inna2

milka73

Beitrag von milka73 » 17.01.2007, 13:36

Schade, dass sich frieda.de nicht hat halten können. War wirklich mal was anderes zu dem ewigen "wir müssen alle jung, schön und wahnsinnig erfolgreich sein" der "normalen" Frauenzeitschriften. Schon betrüblich, dass wie immer alles nur an den Geldgebern hängt. :<

abendstern

Beitrag von abendstern » 17.01.2007, 14:28

Das ist mal ein interessantes Magazin, werde es später in Ruhe durchlesen.

matou

Beitrag von matou » 17.01.2007, 21:09

Ja, ich find's auch sehr schade, dass Frida nicht mehr neu erscheint - keine wirklich guten, unterhaltsamen Artikel mehr für ganz normale Frauen, die jenseits aller Schönheitsideale mitten im Leben stehen...

Liebe Grüße,

Matou

Denise

Beitrag von Denise » 18.05.2007, 05:13

danke für den tipp.

denise

smile

Beitrag von smile » 18.05.2007, 16:49

Also ich habe die EMOTION (Psychologie Magazin) im Abo. Finde ich recht interessant, nur leider fehlt mir oft die Zeit sie richtig zu lesen.

Antworten

Zurück zu „Kultur: TV, Musik, Bücher, Kino, Bühne, ...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste