Programmtip

TV, Filme, Bücher, Aufführungen, Musik, Konzerte - Austausch in allen Richtungen ist willkommen.
Antworten
farmelfe

Programmtip

Beitrag von farmelfe » 11.06.2007, 16:41

Heute hätte ich einen Programmtip
RTL-Extra spezial
"Der Klimaschwindel"
kurze Zusammenfassung:
RTL rollt mit dem 'EXTRA Spezial: Der Klima-Schwindel' und einer anschließenden Diskussionssendung das Thema Klimawandel unter einem völlig konträren Blickwinkel auf. In einer Aufsehen erregenden Dokumentation bestreiten namhafte internationale Wissenschaftler massiv die These, wonach der Mensch durch das industriell produzierte Kohlendioxid verantwortlich sei für den weltweiten Temperaturanstieg und seine Folgen.
Die Anzeichen für einen Klimawandel sind unverkennbar: Weltweit berichten die Medien fast täglich über neue, verheerende Naturkatastrophen. In Deutschland ist das Frühjahr 2007 das wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Gehen wir sehenden Auges einer apokalyptischen Zukunft entgegen? Und haben wir tatsächlich nur noch wenige Jahre, um den Planeten Erde zu retten? Nein!, behaupten die Wissenschaftler und Experten in der überarbeiteten Fassung der Channel 4-Dokumentation, die nach der Ausstrahlung in Großbritannien hitzige Diskussionen ausgelöst hatte. Die so genannten Klimaskeptiker pochen darauf, dass es für derlei Szenarien keinerlei Beweise gibt. Ihre These: Schon immer war das Erdklima größeren Veränderungen unterworfen, an dem Anstieg der Temperaturen ist nichts Ungewöhnliches. Das Schreckgespenst von der Klimakatastrophe ist nichts anderes als Panikmache und eine Klimalüge.
In einer packenden Beweisführung plädieren die Wissenschaftler und Experten in dem 'EXTRA Spezial: Der Klima-Schwindel' für eine neue Beweisaufnahme in der Verhandlungssache Mensch gegen Erde.


Quelle:www.tvinfo.de

Raddy

Beitrag von Raddy » 11.06.2007, 18:08

Na, dann werden wir uns mal diese Sendung heute um 22:15 Uhr ansehen.

Seitdem der letzte Winter hier so warm war, mache ich mir auch so einige Gedanken, wie lange es noch so weiter geht und ob der Klimawandel schneller kommt als alle Politiker, Wissenschaftler usw. denken.

Sylvie

Beitrag von Sylvie » 11.06.2007, 19:09

Ja, ich werd mir das auch auf jeden Fall ansehen...

Ich will ja garnicht abstreiten, dass wir die Erde durch unseren Co² belasten, aber ein Freund von mir hat mal eine schöne Beweisschrift geführt, die belegt hat, dass die Erde das Klima immer wieder selber in den Griff bekommt. (Ich kann diese Beweisschrift aber ehrlich gesagt nicht mehr wieder geben. Klang für mich aber sehr logisch und einsichtig)

Aber wie dem auch sei... Ich werd mir das auch auf jeden Fall zu Gemüte führen...

Bin echt gespannt...

Ella

Beitrag von Ella » 11.06.2007, 19:25

Da bin ich aber mal gespannt

Lachtaube

Beitrag von Lachtaube » 11.06.2007, 19:40

Jaaa, danke Elfchen, warte schon ganz gespannt auf diese Sendung. :ja:

Raddy

Beitrag von Raddy » 12.06.2007, 12:00

Die Sendung gestern war sehr interessant. Das Thema Klima-Wandel wurde mal aus einer ganz anderen Sicht erklärt. :denk
Jetzt verstehe ich gar nichts mehr. Zuerst lässt man den armen Bürger glauben, dass der CO2-Ausstoß die Ursache für die Klimaveränderung ist und nun sagen uns verschiedene Wissenschaftler, dass der Mensch (bzw. CO2) damit überhaupt nichts zu tun hat. Die SONNE ist schuld.
Ja dann ist doch alles prima und die Industrie braucht sich keine großen Gedanken mehr machen. Ich möchte bloß nicht wissen, wieviele Leute an dieser Panikmache ihr Geld daran verdienen. Man könnte diese Gelder für die armen Länder viel besser nutzen.

Ich auf jeden Fall fühle mich von den Politikern mal wieder verarscht und verraten. :e5206d490d09429151d68c8b53c12b05

Ella

Beitrag von Ella » 12.06.2007, 12:05

Du hast recht,nun weiss ich nicht mehr was glauben

Jaime

Panikmache

Beitrag von Jaime » 12.06.2007, 13:12

wie war es nochmal mit der Vogelgrippe?

hochgerechnet auf die Weltbevölkerung ?
wer hat gewonnen? der Winner ist??
das Pharmaunternehmen, die das Gegenmittel verhökert hat, an die Regierungen verkauft zum Einlagern, an die Ängstlichen...

und jetzt? abgelaufen, der Shit
und die Milliarden sind weg , nö, nicht weg , nur wo anderst
:D

Solange die oberen 100 000 mit den dicksten Autos fahren - kutschieren lassen, den Wanderzirkus Bonn-Berlin aufrechterhalten,sollen sie mir mal nix sagen...

gestern gerade fand ich eine Tüte mit alten Zeitungen, 1997 die Aufregersachen sind heute nicht mal ein Schulterzucken wert

und genauso geht es mit dem jetzt und Hier auch

es gab immer schon warme und kalte Winter

früher lebten ja sogar Mamuts in unserer Gegend

das Leben ist Veränderung.

und nun , wer sagt uns hier :P wieder einmal was die große Erkenntnis ist?

wenn 2 Wissenschaftler sich streiten, wem soll ich denn überhaupt noch glauben ?

ach ja, ich las tatsächlich, die Kühe haben Schuld, weil sie soviel Gase abgeben.. sprich: furzen

eine Frau sagte mir mal, ich solle gefälligst (gefälligst) meine Einkäufe mit dem Rad erledigen 4 km ohne Fahrradweg und mit 2 kl. Kindern zu Hause.
habe mir das mal kurz überlegt, und sie um 22.22 h zurückgerufen, warum sie denn in ihre angeblich so wichtige Ferienziele fliegt und nicht wandert ???
:D

Jeder zeigt doch mit dem Finger auf die Anderen
lg jaime

farmelfe

Beitrag von farmelfe » 12.06.2007, 15:23

Ich habe gestern leider nicht alles gesehen
sollte mir angewöhnen im sitzen fern zu sehen :rolleyes:
Aber das was ich gesehen habe,habe ich mir schon fast gedacht.
Die Aufrufe um Geld zu spenden für die armen Eisbären dessen Eisscholle zu eng wird usw.ist nur reine Geldmacherei.Die Politiker haben auch ihre Chance gewittert und auch genutzt.

Das heißt für mich aber nicht das ich jetzt mit dem Müll oder Strom
rumkasper.Ich werde weiterhin "Umweltschonend"so gut ich kann weiterleben.Für mich persönlich ist das auch ein finanzieller Aspekt
und ich breche mir dadurch auch keinen Zacken aus der Krone

Aber schön zu wissen das wir doch nicht die bösen sind ;D

bienchen

Beitrag von bienchen » 12.06.2007, 15:28

Naja, man hat sich am Ende geeinigt, dass wohl von allem ein bisschen zum Klimawandel beiträgt und es auf keinen Fall schaden kann trotzdem umweltbewußt zu leben.

Ein Wissenschaftler meinte auch man fühlt sich schon vera..., wenn 20 neue Kohlekraftwerke gebaut werden sollen, aber gleichzeitig soll dem Bürger vorgeschrieben werden welche Glühbirnen er benutzt.

Wellenspringer

Beitrag von Wellenspringer » 23.06.2007, 18:05

danke bienchen,
du sprichst mir aus dem Herzen, denn das habe ich in einem
anderen Artikel auch geschrieben. Es kann nicht sein, daß man dem
kleinen Bürgen versucht ein schlechtes Gewissen einzureden und zur
gleichen Zeit wird der Grundstein eines der zwanzig Kohlekraftwerke
gelegt. Ich trage auch dazu bei, Engergie zu sparen, aber alles mit
Maß und Ziel.

Antworten

Zurück zu „Kultur: TV, Musik, Bücher, Kino, Bühne, ...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast