Frauenquote ja oder nein?

Aktuelle Nachrichten, Tagespolitik, Information, Vorbilder, ...

Antworten

Brauchen wir eine Frauenquote?

Ja
7
78%
Nein
1
11%
Ich weiß nicht
1
11%
 
Abstimmungen insgesamt: 9

Benutzeravatar
admin
Administrator
Administrator
Beiträge: 509
Registriert: 26.06.2003, 07:34
Wohnort: Bayern

Frauenquote ja oder nein?

Beitrag von admin » 09.02.2011, 17:26

Hallo,

die EU-Kommission will mehr Frauen in Chefetagen befördern und droht der Wirtschaft mit gesetzlichen Frauenquoten. Konzerne sollen noch bis 2011 eine Schonfrist bekommen: Entweder erhöhten die europäischen börsennotierten Unternehmen den Frauenanteil in Aufsichtsräten dann freiwillig - oder die Kommission werde 2012 einen Vorschlag für gesetzgeberische Maßnahmen vorlegen, sagte EU-Justizkommissarin Viviane Reding.

Als Vorbild nannte die EU-Justizkommissarin das Nicht-EU-Land Norwegen. Dort sei der Anteil der Frauen in Spitzenpositionen durch die Quote binnen fünf Jahren von 25 auf 45 Prozent gestiegen.

Im März will die Budesregierung einen Vorschlag für eine Frauenquote vorlegen. Noch aber geht der Streit quer durch die Koalition und auch durch die Medien.

Was meint ihr: Brauchen wir eine Frauenquote? :gruebel:

Viele Grüße

Ina

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 09.02.2011, 19:49

Ich kann ja überhaupt nicht verstehen, warum sich die Politik soo weigert, eine Frauenquote ein zu führen. Nicht mal in der eigenen Partei. Nun ja die Bundeskanzlerin ausgeschlossen. :D

Aus den Medien ist ja auch bei 1 öffentlichen Sender eine Frau die groß0e Programmchefin

Warum dann nicht mal eine Frau als Chefin eines großen Kredit oder Aktienkonzerns ?

Vicky

Beitrag von Vicky » 11.02.2011, 18:56

Wahrscheinlich brauchen wir eine Frauenquote in den Chefetagen und nicht nur da.
Das man diese Frage stellt und dass eine Quote überhaupt sozusagen als Drohung über den Köpfen der Herren schwebt, ist traurig genug.
Aber sicher gehts nicht anders, weil man lieber einen dümmeren Kerl auf einen hochdotierten Posten hievt, als eine kluge Frau, die weiß, was sie tut.....

Allegra

Beitrag von Allegra » 11.02.2011, 20:45

Das unterschreibe ich :ja:

Vicky

Beitrag von Vicky » 12.02.2011, 18:11

Außerhalb des Themas:

@ Allegra
"Rapunzel, Rapunzel,lass dein Haar herunter.... :lach:
(Avatar)

Allegra

Beitrag von Allegra » 12.02.2011, 20:40

Rapunzel, Rapunzel,lass dein Haar herunter....
:D Jaaaa, die sind schon wieder zu lang................................

Allegra

Beitrag von Allegra » 12.02.2011, 20:55

@ Vicky
Aber sicher gehts nicht anders, weil man lieber einen dümmeren Kerl auf einen hochdotierten Posten hievt, als eine kluge Frau, die weiß, was sie tut.....
u. was sie will!!!

Schade, das unser eins, in einer Schublade feststeckt! Wo wir doch wissen was wir wollen u. was wir tun.
Die Quote ist immer noch unterbesetzt in den Aufsichtsräten...........Angst vor dem überlegten Verstand..................................... warum?
Hat man Angst "Frau" könnte mehr verdienen wie ein Mann? Zudem hat ein erhöhter Frauenanteil mögliche positive Auswirkungen auf die Gesellschaft.
Ja ja ...................So entstehen Vorbilder in traditionnell männlichen dominierten Berufen und Branchen für Frauen die sich in der Berufswahl an der Umwelt orientieren. Dies könnte helfen den vorausgesagten Mangel an Kräften in den Naturwissenschaften und Ingenieursberufen, u.a. in Deutschland zu lindern oder?

Vicky

Beitrag von Vicky » 13.02.2011, 13:19

Allegra, Männer haben sicherlich Angst und das schon sehr lange. Nebenbei, es gibt auch dumme Frauen.............
Männer fühlen sich wirklich, dass sie stärker sind,als Frauen, was sie ja auch sind, rein körperlich.
Auch in modernen Gesellschaften hat sich das noch nicht geändert und wir können vllt.noch froh sein, dass wir überhaupt z.B.studieren dürfen und arbeiten.
Das war nicht immer so und in vielen Ländern sind Frauen überhaupt nichts wert, die dürfen nicht mal alleine ausgehen oder nur einkaufen........

Ich kann die Angst der Männer schon verstehen, denn was bleibt ihnen dann noch, wenn Frauen wirklich gleichberechtigt sind.
Da kann man sich nicht mehr auf die Brust trommeln und sagen, ich habe Beute gemacht, wie wäre das Gefühl, wenn dem eine Fau gegenüber steht und sich auf die Brust (oder besser daneben) trommelt und die dazu noch sagt, ich hab aber mehr Beute gemacht...............
Das ist irgendwie noch aus der Jäger und Sammler Zeit, wo eine strikte Arbeitstrennung lebenswichtig war.
Mir was können Männer sich dann noch dicke tun.Sioe hätten auch keinerlei Macht gegenüber Frauen und das tut sicher weh.............

Vanilla
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 342
Registriert: 15.05.2009, 21:12
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Vanilla » 13.02.2011, 14:39

nein, wir brauchen keine Frauenquote

wir haben die Chance bei jeder Wahl Frauen in die Regierung zu wählen und tuen es nicht

wir haben doch die Mehrheit, es gibt mehr Frauen als Männer in Deutschland, es liegt also an uns selber

wir könnten die Männer ratz fatz absetzen wenn wir nur wollen und ich frage mich immer wieder warum wollen wir nicht :rolleyes:
LG Vanilla

Benutzeravatar
maori
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 878
Registriert: 15.01.2011, 23:03
Wohnort: wir leben da, wo andere Urlaub machen

Beitrag von maori » 13.02.2011, 15:02

Es gibt schon einige sehr erfolgreiche Frauen in leitenden Positionen und ich finde es gut.
Ich denke das schon bei der Suche nach einen zu besetzenden Führungsposten eine Gleichberechtigung herschen sollte.
Und jeder kann seinen Mann(Frau)stehen!
Liebe Grüße Maori


Was es alles gibt,was ich nicht brauche!

Aristoteles

Vicky

Beitrag von Vicky » 13.02.2011, 19:15

@ Vanilla

Wann kann ich denn Frauen in einer Wahl in den Aufsichtsrat eines Konzerns wählen ?
Und selbst wenn man Frauen in die Politik wählen kann und vllt.auch die eine oder andere in die Regierung bekomme, damit hab ich doch immer noch nicht den Managerposten oder was in der Art.
Seit wann setzt sich denn die Regierung ein, damit Frauen in Leitungsebenen in der Wirtschaft kommen ?
Kann die Regierung eigentlich überhaupt noch handeln? Und kann sie sich
gegen die Industrie stellen ?
Oder gegen die eingesessenen Kerle vorgehen, die um jeden Preis an ihrem Stuhl kleben mit der Vorstellung, Frauen gehören an den Herd und reicht das nicht, dann soll sie Kinder kriegen, da hat die Gute keine Langeweile.
Und weil das so ist, scheint mir, man sollte die Quote wenigstens einführen.

Allegra

Beitrag von Allegra » 13.02.2011, 19:45

Oder gegen die eingesessenen Kerle vorgehen, die um jeden Preis an ihrem Stuhl kleben mit der Vorstellung, Frauen gehören an den Herd und reicht das nicht, dann soll sie Kinder kriegen, da hat die Gute keine Langeweile.
Und weil das so ist, scheint mir, man sollte die Quote wenigstens einführen.
Wenn wir wenigstens Langeweile hätten, wir schaffen es auch noch mit Kindern arbeiten zu gehen, nur diesen Eingesottenen fällt das nicht auf, oder es will ihnen nicht auffallen!
Ich bin kein direkter Freund von Merkel, aber sie steht ihren "Mann" in einer harten Männerwelt u. dafür gehört schon der Hut gezogen!

Vicky

Beitrag von Vicky » 13.02.2011, 20:29

Einen Job, Mann und Kinder vllt.auch noch Haustiere...........
Frauen machen das einfach und schaffen es auch.
Aber Männer werden nie einsehen, dass sie nicht besser als Frauen sind und somit automatisch zum Leitwolf werden. Wir sind nicht gleich, biologisch gesehen, aber eben dadurch auch nicht weniger wert.
Männer wollen Männer bleiben und damit wird alles , aber auch alles kleingeredet und wenn Kerle Frauen vergewaltigen, was ein Zeichen von Macht ist, sind die Frauen schuld, wie Eva, die Verführerin. Und sowas lassen wir uns nicht vor die Nase setzen, soweit kommts noch, dass Weiber das Sagen haben..........
Dabei sind auch die Männer erst mal Frauen nachdem sie gezeugt haben.
Am Anfang sind ALLE gleich.Und zwar weiblich.

Ich muss heute bye sagen.Allegra, was Du noch sagst, ich werds morgen lesen...............
Bye, guten Start in die Woche
wünscht
Vicky

Antworten

Zurück zu „Tagesthemen * Politik * Wirtschaft * Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast