Österreicher missbraucht seine 2 Töchter über 40 Jahre lang

Aktuelle Nachrichten, Tagespolitik, Information, Vorbilder, ...

Antworten
Benutzeravatar
Kathy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 508
Registriert: 24.07.2011, 15:47
Wohnort: nah an der Grenze

Österreicher missbraucht seine 2 Töchter über 40 Jahre lang

Beitrag von Kathy » 25.08.2011, 19:01

Habt ihr davon gehört. Ich habe das eben im Internet gelesen. Er soll seine zwei Töchter die meiste Zeit über eingesperrt haben. In einem Ort mit ca. 2.5tausend Einwohner.

Ich bin wieder Mal geschockt. Wie kann das nur so lang gehen, ohne dass vorher was bemerkt wird?!


:< :< :<
Der Blick des Verstandes fängt an scharf zu werden, wenn der Blick der Augen an Schärfe verliert.

Platon

Maria*

Re: Österreicher missbraucht seine 2 Töchter über 40 Jahre l

Beitrag von Maria* » 25.08.2011, 20:54

Kathy hat geschrieben:Ich bin wieder Mal geschockt. Wie kann das nur so lang gehen, ohne dass vorher was bemerkt wird?!
Ich weiß nicht....irgentwie kann ich sowas nicht verstehen.
Wie kann man sich 40 (!) Jahre vom Vater mißbrauchen lassen ?!?
Da muß auch was mit den Töchtern nicht stimmen....

Wo genau steht denn das ? Ich würde mal gern nachlesen.

Benutzeravatar
Kathy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 508
Registriert: 24.07.2011, 15:47
Wohnort: nah an der Grenze

Beitrag von Kathy » 25.08.2011, 22:41

Ja, natürlich stimmt mit denen was nicht! Sie hatten ja gar nicht die Möglichkeit sich normal zu entwickeln, wenn Zuhause ein Monster regiert!

:< :< :<
Der Blick des Verstandes fängt an scharf zu werden, wenn der Blick der Augen an Schärfe verliert.

Platon

Maria*

Beitrag von Maria* » 26.08.2011, 09:49

Kathy hat geschrieben:Ja, natürlich stimmt mit denen was nicht! Sie hatten ja gar nicht die Möglichkeit sich normal zu entwickeln, wenn Zuhause ein Monster regiert!

:< :< :<
Ich habe den Artikel gefunden und kann mir jetzt ein Bild machen....

Soche Monster sollte mann..... :boese:

Wir hatten damals auch so einen Nachbarn, der seine geistig behinderte Tochter mißbraucht hat....aber der hat seine gerechte Strafe bekommen.

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 26.08.2011, 18:16

Die beiden Frauen sind auch geistig zurückgeblieben. Was sind Menschen für Monster ! Und dass die Mutter nichts unternommen hat, die muss doch was mitgekriegt haben. :nein: Zum Glück sind sie jetzt frei , und werden in einem Heim betreut, selbstständig könnten die beiden garnicht leben.
Meinem Kind würde niemand was antun, ich würde bis auf s Blut kämpfen.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

grittel

Beitrag von grittel » 27.08.2011, 06:50

und diese Vater, der seine beiden Kinder umbringt! Was geht in so einem nur vor?
http://www.morgenpost.de/printarchiv/br ... dchen.html

hier könnt ihr mal nachlesen. Ich versteh das echt nicht

lg grittel

mimi

Beitrag von mimi » 27.08.2011, 10:00

Das kann man auch nicht verstehen, weil diese Menschen eben krank sind.

Benutzeravatar
Kathy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 508
Registriert: 24.07.2011, 15:47
Wohnort: nah an der Grenze

Beitrag von Kathy » 27.08.2011, 10:24

Ich würde ehr "psychisch gestört" und "eine Gefahr für die Menschheit" sagen! Einfach nur krank - das kann auch nur was banales wie eine Erkältung sein....

Die Frage ist nur: warum gibt es so viele von der Sorte?

Und - wieviele davon sind "stille Leser" in einem Forum?

:/
Der Blick des Verstandes fängt an scharf zu werden, wenn der Blick der Augen an Schärfe verliert.

Platon

mimi

Beitrag von mimi » 27.08.2011, 11:02

Ich sage hier einfach nur krank mit einem Unterton! Dieser Unterton und der entsprechende Gesichtsausdruck - den man natürlich hier nicht sehen kann - spricht Bände.

mary

Beitrag von mary » 27.08.2011, 11:48

Die Töchter sind geistig behindert, deshalb wohl konnten sie sich über die jahre nicht wirklich dazu äussern, was zu Hause lief.

Andere Frage; gibts denn in Österreich kein FED?

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 27.08.2011, 12:55

Müßten dafür nicht die Eltern aktiv werden?

Mir stellt sich eher die Frage nach Schulpflicht usw.

mimi

Beitrag von mimi » 27.08.2011, 13:03

Mary, was ist FED, ich habe mal gegoogelt und mit scheint, da ist das nicht dabei, würde es aber gerne wissen????


http://www.google.de/search?q=FED&ie=ut ... =firefox-a

mary

Beitrag von mary » 27.08.2011, 14:22

FED ist "familienentlastender Dienst", sie springen ein, wenn in der Familie ein behindertes Kind ist- du kennst sicherlich die Sonnenscheinbusse, die behinderte Kinder jeden Morgen von zu Hause abholen und zur Schule hinbringen?
FED kann auch gesunde Geschwisterkinder mitbetreuen, wenn Bedarf besteht.
Und FED funktioniert übers Kinderalter hinaus.

mary

Beitrag von mary » 27.08.2011, 14:24


mimi

Beitrag von mimi » 27.08.2011, 14:51

Vielen Dank, das wußte ich tatsächlich nicht und die Sonnenscheinbusse kenne ich auch nicht. Wahrscheinlich, weil ich um diese Zeit längst weg bin, wenn die fahren oder aber sie gibt es bei uns in einer anderen Form.

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 27.08.2011, 16:22

mimi hat geschrieben:Mary, was ist FED, ich habe mal gegoogelt und mit scheint, da ist das nicht dabei, würde es aber gerne wissen????


http://www.google.de/search?q=FED&ie=ut ... =firefox-a
Im 4. Link (wiki) ist es dabei. Ich habs auch nicht gewusst ohne google.

Benutzeravatar
Kathy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 508
Registriert: 24.07.2011, 15:47
Wohnort: nah an der Grenze

Beitrag von Kathy » 27.08.2011, 17:46

Die zwei Frauen sind ja schon längst keine Kinder mehr. Wenn ich recht informiert bin sind sie nur leicht behindert und erst seit dem Tod der Mutter würde sich das Sozialamt, eine Sozialarbeiterin, um sie kümmern. Und dieser Sozialarbeiterin hat sich die ältere Tochter (52 Jahre) anvertraut.

Aber, in der Presse wird viel geschrieben. Es muss nicht immer alles stimmen. Mal abwarten, was noch alles kommt ...
Der Blick des Verstandes fängt an scharf zu werden, wenn der Blick der Augen an Schärfe verliert.

Platon

mimi

Beitrag von mimi » 27.08.2011, 18:41

Richtig Kathy die Medien es wird oftmals alles aufgebauscht.
Ich denke auch, dass wir mal abwarten sollten.

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 28.08.2011, 19:21

Sage ich doch für solche Menschen,die anderen so ein Leid antun,ab zum lieben Herr Gott,wenn ihr mich versteht.Kein Gefängnis.
Lg.Rose

Maria*

Beitrag von Maria* » 28.08.2011, 20:24

@Rose.........

DAS IST DOCH NICHT ETWA DEINE NEUE SIGNATUR !?!

HASTE NICHT WAS, WAS WENIGER ZAPPELIG IST ??? :eek:

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 28.08.2011, 20:50

Erst einmal nicht etwas Bewegung im Forum ist doch OK.Lg.Rose

Maria*

Beitrag von Maria* » 28.08.2011, 20:54

Bild

mimi

Beitrag von mimi » 28.08.2011, 21:00

Ich kann schon lange nicht mehr!!!!

:lach: :lach: :lach: :lach:

Maria*

Beitrag von Maria* » 29.08.2011, 09:23

Rose hat geschrieben:Erst einmal nicht etwas Bewegung im Forum ist doch OK.Lg.Rose
Deine neue Signatur gefällt mir. :ja:

Vicky

Beitrag von Vicky » 29.08.2011, 16:44

Pppppphhhh.....................na ja Rose, wenns halt schee macht...........
Was wackelt denn ? Bei mir nicht......
Sowas stellt mir Männe immer auf Wunsch ruhig, weil ich sonst völlig klapsert werde...

Ha! Wer war das ? Wer hat jetzt gesagt: "Als ob die das nicht schon längst wäre"

Tz, sowas............. :rolleyes:

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 29.08.2011, 17:02

@ Vicky

also ich war`s nicht :nein:

:lach:

Antworten

Zurück zu „Tagesthemen * Politik * Wirtschaft * Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast