Nehmt ihr Vitaminpräparate?

Was heißt schon gesund oder krank? Informationen, Ratschläge, Fragen und Erfahrungen haben hier ihren Platz.
Antworten
Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Nehmt ihr Vitaminpräparate?

Beitrag von Rosenfan » 17.09.2010, 14:07

Ich kaufe mir alle paar Monate eine Packung. Wir achten zwar auf gesunde Ernährung, aber mit meiner Kaffeetrinkerei und meiner Raucherei denke ich immer , es kann ja auch nicht schaden. Und mit der Monatsblutung meine ich immer, mir geht das Eisen ab.
Mein Mann sagt wiederrum, das tut blos dem Apotheker gut, weil seine Kasse klingelt und was hätten die Leute früher gestan, wo es das Zeugs nicht gab? Er sieht es noch ein, wenn jemand eine schwere krankheit hinter sich hat.
Jetzt werden wieder welche sagen dann hör doch einfach zu Rauchen auf, aber mom. bin ich noch nicht so weit.
Wer nimmt denn noch Vitamine ein?
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

wüstenrose
newbie
newbie
Beiträge: 67
Registriert: 05.09.2010, 13:57
Wohnort: Niederrhein

Beitrag von wüstenrose » 17.09.2010, 17:21

Hallo Rosenfan ....

ich nehme Magnesium , morgens und abends...
Rauche halt auch ..und Kaffee trinken mal mehr mal weniger ..

Ob es hilft ..ich denke schon , naja , schaden kanns nicht ;)
Viel Obst und frisches Gemüse stehen bei mir aber an erster Stelle .

Liebe Grüße
wüstenrose
Hat der Abend auch keine Sonne,
so hat er doch Sterne.

( Weisheit aus Persien )

Loona

Beitrag von Loona » 17.09.2010, 20:46

Da ich auch rauche und viel Kaffee trinke,habe ich eine zeitlang auch Vitaminpräparat genommen.
Ich denke Rosenfan,dass dein Mann mit seiner Aussage gar nicht so unrecht hat,ich habe irgendwie keinen Unterschied gemerkt,also im Sinne dass ich mich mit diesen Präparaten besser gefühlt hätte als ohne sie.
Hatte nach der Geburt von meinem Sohn ziemlichen Eisenmangel,da hat mir aber geholfen,täglich ein Glas Traubensaft zu trinken,dadurch wurden die Werte wieder normal.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 17.09.2010, 22:29

An Vitaminen nehme ich schon jahrelang Vitamin C in bestimmter Dosis ein.
Seiddem ist meine Haut Widerstandfähiger. Hab es auch schon abgesetzt, sogleich bekomme ich mehr Ausschlag. Und auch sonst im Sommer, bei Sonnenschein, da bin ich empfindlicher.
Ansonsten nehme ich nur nach Bedarf mal Mineralien ein. So z.B. Magnesium als Kur. Ich hatte ja in diesem Sommer 3 OP's und das scheint meine Reserven gefressen zu haben. Da musste ich zum Magnesium greifen wegen der schlimmen Wadenkrämpfe in der Nacht.

Eisenpräparat nehme ich nur ein, wenn mein Eisenspiegel nicht stimmt. Und der stimmte seid dem letzten Jahr garnicht mehr. Ich merke es auch am Haarausfall.
Momentan nehme ich aber nichts, man bekommt davon auch Verstopfung.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 18.09.2010, 08:02

:rolleyes:

Eltern kaufen bei Herrn ALDI das ganze Zeug..

Calzium, Magnesium, ZINK, gegen Venenleiden irgend was. Per Apotheke noch Eisen...

Rose
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 537
Registriert: 11.01.2010, 19:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Rose » 18.09.2010, 11:28

Habe ich auch gemacht,alles mal Privat gekauft.Mein Körper hat dann verrückt gespielt und die Blutwerte waren im Kelller.Heute versuche ich es durch die Nahrung alles auf zunehmen.ZB Obst,Cornflaks usw.Rose

Allegra

Beitrag von Allegra » 18.09.2010, 15:12

Rosenfan mit deinem Statement von oben, hat dein Mann gar nicht so unrecht. Unsere Vitamine nehmen wir mit der Nahrung auf, ausser das Vitamin D, das wir durch Licht aufnehmen bauen wir alles wieder ab.
Sich Vitamine selber zu kaufen halte ich für unsinnig, es sei denn man hat einen Mangel nach einer OP oder Chemo , dann sollte man sich mit dem Arzt in Verbindung setzen u. erst die Blutwerte prüfen lassen. Danach ist es sinnvoller die Vitamine ein zu nehmen die einem fehlen auf Anraten des Arztes. Der Schuss könnte auch nach hinten losgehen u. Magenprobleme machen. Unser Stoffwechsel kann das meiste nämlich nicht synthetisieren.
und deshalb mit der Nahrung aufgenommen werden. Unsere Vitamine die wir zu uns nehmen, haben dennoch die Aufgabe zu Regulierung u. Verwertung der Kohlenhydrate, Mineralstoffen Eiweißen also eine Aufgabe die wir selber zu bewerkstelligen haben. Also Mädels, viel Obst u. Gemüse sollte euch eigentlich helfen auf Apothekers Gewinn zu verzichten.

PS: Dann klappts auch wieder mit den biologischen Vorgängen hi hi :D
wenn ihr wisst was ich meine ich mag dich.gif

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 18.09.2010, 16:06

Allegra :lach:

das stimmt auch wieder, die Sachen erst einzunehmen wenn ein Mangel da ist. Meine Blutwerte sind immer OK.
In der Werbung hört sich immer alles so gut an , und man meint was man sich Gutes tut.
Nach der Geburt hatte ich damals auch einen Eisenmangel , da hab ich auch die Kapseln bekommen.
50 Euro ist doch ganz schönes Geld für eine Monatspackung. :eek:
Ich glaube auch, dass ich es lieber mit der Ernährung hinkriege, Volkormbrot , Gemüse usw.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 18.09.2010, 18:29

@rosenfan, 50,-€, hab ich jetzt da was überlesen ?
Mein Eisenpräparat habe ich mir ergoogelt, wegen der Verstopfung auch oder wegen der Inhaltsstoffe. Denn das Präparat, was mir meine Ärztin aufschrieb, das war zu teuer/Verstopfung usw.
Denn wenn man keine akute Erkrankung hat (Eisenmangel-Erkrankung), darf die Ärztin mir das nicht verschreiben, somit musste ich das selbst bezahlen. Und deshalb habe ich mir auch selbst das Medikament ausgesucht.
Aber einfach so, weil man sich das denkt, hätte ich niemals ein Eisenpräparat genommen.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 19.09.2010, 08:29

Das Präparat ist das Beste auf dem Markt laut Apotheker. Das heisst Orthomol immun. Mit Sicherheit gibt es auch billigere. Die Produkte von Aldi sind laut Test auch sehr gut. Die tun es genauso.
Ich kaufe mir das nicht mehr. ;)
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Allegra

Beitrag von Allegra » 19.09.2010, 18:13

@ Indigo
Eisenpräparat nehme ich nur ein, wenn mein Eisenspiegel nicht stimmt. Und der stimmte seid dem letzten Jahr garnicht mehr. Ich merke es auch am Haarausfall.
Indigo, hast du dir das vom Arzt bestätigen lassen, oder war das deine eigene subjektive Interpretation?
Solltest du unter Eisenmangel leiden, bekommst du es doch auf Rezept d.h. 5 € Rezeptgebühr? Wieso hast du dir dann ein Eisenpräparat ergoogelt, ist doch teurer..................................oder habe ich dich falsch verstanden?
Mein Eisenpräparat habe ich mir ergoogelt, wegen der Verstopfung auch oder wegen der Inhaltsstoffe. Denn das Präparat, was mir meine Ärztin aufschrieb, das war zu teuer/Verstopfung usw.
Das habe ich nunmal gar nicht verstanden! Ein Rezept ist demnach billiger, wie wenn ich es mir ergoogle u. selber bezahle oder?

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 19.09.2010, 21:55

Natürlich ist der Eisenmangel durch das Blutbild bestätigt.
Woher sollte ich das denn sonst wissen ?
Da mein Eisenmangel nicht krankhaft ist, wird das Medikament nicht von der KK bezahlt, also ein grünes Rezept. (Ganz abgesehen, dass ich befreit bin)
Und da es mir zu teuer war, außerdem Verstopfung begünstigt, habe ich mir ein anderes Medikament ergoogelt und eine Kur gemacht.
Danach wieder Blutbild und befunden, die nächste Kur nochmal.
Woher soll ich denn wissen, ob ein Eisenmangel vorliegt ?
Ich habe kein Labor.
Noch am Rande: meiner Ärztin gezeigt, welche Pillen ich nehme. Keine aus der Drogerie, sondern Apotheke.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Allegra

Beitrag von Allegra » 20.09.2010, 12:15

@ Indigo
Natürlich ist der Eisenmangel durch das Blutbild bestätigt.
Woher sollte ich das denn sonst wissen ?
Da mein Eisenmangel nicht krankhaft ist, wird das Medikament nicht von der KK bezahlt, also ein grünes Rezept. (Ganz abgesehen, dass ich befreit bin)
Und da es mir zu teuer war, außerdem Verstopfung begünstigt, habe ich mir ein anderes Medikament ergoogelt und eine Kur gemacht.
Danach wieder Blutbild und befunden, die nächste Kur nochmal.
Woher soll ich denn wissen, ob ein Eisenmangel vorliegt ?
Ich habe kein Labor.
Seit wann ist ein Eisenmangel nicht krankhaft? Ist dein Blutbild pathologisch u. stellt sich ein Mangel heraus, so besteht eine Indikation des Rezeptes u. somit ist auch die Diagnose gegeben!!!!
DG: Eisenmangelanämie!!!
Wäre es nicht krankhaft, dann frage ich mich wozu du ein Eisenpräparat nimmst, pysiologisch gesehen bräuchtest du dann keines :nein:
Wie kommst du darauf , das dein Eisenmangel nicht krankhaft ist?
Dann war meine Frage ja gar nicht so verkehrt ob es ein subjektives Empfinden ist? :thinkW
Die Eisenmangelanämie ist weltweit die häufigste Form der Anämie und wahrscheinlich auch die häufigste Mangelkrankheit überhaupt. Ihre Prävalenz wird auf ca. 500-600 Millionen Menschen weltweit geschätzt, also ich denke deine Ärztin schützt ihr Budget u. somit ihr Geldbeutel anstatt deinen :D
Und da du noch zudem befreit bist, enstehen schon mal gar keine Kosten für dich.

Ach noch was , ein Eisenpräparat enthält zudem auch Ascorbinsäure, wozu dann noch Vitamin C?

Schönen Tag wünsche ich dir noch Indigo
:winkW


Lg. Allegra

Vicky

Beitrag von Vicky » 20.09.2010, 18:24

Zum Thema Vitaminpäperate sag ich nix, nur soviel, mein Männe hat wohl die Absicht, ewig zu leben und deshalb gehts bei uns zu, wie in den USA.
Am Morgen gibts ne Handvoll Pillen :lach:
3 Präparate muss ich nehmen.
Nafti irgendwas, was gegen meine Durchblutungsstörungen ist( Arterie in der rechten Leistengegend ist voll zu und eine Zehe war schon nekrotisch, aber das ist wieder geworden.
Ich habe wochenlang im KH gelegen und Infusionen bekommen.
Inzwischen haben sich neue kleinere Gefäße gebildet, die das Bein wohl ausreichend versorgen. Von einer Bypass-OP ist jedenfalls nicht mehr die Rede.
Dann kommt Simwastatin (10mg) dazu, Bisoprolol (5 mg) und ASS 125mg.
Damit sind es 4 Sachen, die ich nehmen soll.
Ja, und dazu komt:
Teufelskralle
Vitamin E 400
Omega 3
Kieselerde 300mg
Magnesium 300 mg
Und ein Multivitamin.

Ich weiß, dass es da inzwischen andere Ansichten gibt, aber naja, Männe
teilt halt immer das Zeug aus und ich schlucks halt.
Darauf kommts nun auch nicht mehr an.
Normalerweise bin ich ansonsten ein vernünftiger Typ, aber hier, ich mach eben mit.
Ich könnte ja dem Hersteller das Geld dafür direkt schicken........
und die Finger von dem Kram lassen.
Ach Mann,ich hab ja noch was, so einen Trank , angeschafft von Männe,
Ginseng in ner Buddel................
Männe hat sicher Angst, dass ich die Kochrezepte vergesse :D

Eisenmangel, da hat unser Hämatologeprof. gesagt, am besten wäre es, wir würden alte Nägel essen...........
Die Alternative kam aber noch. Einen Apfel mit alten Nägeln rundrum spicken, über Nacht liegen lassen und am Morgen, die Nägel hat man selbstverständlich wieder entfernt, den Apfel essen.
Das war übrigens kein Scherz.

Bitte haltet die Gardinenpredigt niedrig, was das Pillenschlucken angeht!

Allegra

Beitrag von Allegra » 20.09.2010, 19:07

@ Vicky
Eisenmangel, da hat unser Hämatologeprof. gesagt, am besten wäre es, wir würden alte Nägel essen...........
Die Alternative kam aber noch. Einen Apfel mit alten Nägeln rundrum spicken, über Nacht liegen lassen und am Morgen, die Nägel hat man selbstverständlich wieder entfernt, den Apfel essen.
Das war übrigens kein Scherz.
:D hört hört! :D na da leg ich mir lieber einen Fisch zurecht , dazu eine gehörige Portion Hunger u. gut ist .
Mal davon abgesehen Vicky, dein Professor hatte da schon recht :ja:
Sollte aber wirklich ein Mangel entstehen, der weit unter 15ug ist, dann sollte man dazuführen. Für mich ein pathologischer Wert sorry, alles was drüber ist, ist nicht pathologisch! Warum dann die Mühe u. noch Geld ausgeben?
Aber jedem wie es gefällt gell ;)

Vicky, Simvastatin bewirkt ein Absinken des "schlechten" LDL-Cholesterins und einen relativen Anstieg des gefäßschützenden HDL-Cholesterins. Das wird wohl seinen Sinn haben.................
Bisoprolol für deine Hypertonie u. Ass ist wohl nebenbei ein wichtiger Faktor, also schön nehmen u. bleib gesund. :winkW

Vicky

Beitrag von Vicky » 20.09.2010, 19:56

Ach Allegra,

da hast Du es aber wirklch gnädig gemacht.......... :ja:

Wofür ich den Kram vom Arzt nehme, weiß ich schon. Das mit dem Cholesterin ist mir ein Rätsel, ich esse wenig und kaum noch fettes Zeugs, Alkohol-ja, mal ein Bier und ein Gläschen Wein, aber mehr ist da nicht.
Das mit dem Alk, naja, das gilt zuerst für meine Leber, die ein bisschen geschädigt ist. Ich selber habe wohl nicht sauber gearbeitet seinerzeit, als wir noch Gelbsuchtpatienten hatten.
Dieses Herz oder Blutdruckmittel, keine Ahnung, ob ich das überhaupt noch nehmen sollte.
Ich habe keinen hohen BD, eher ist der etwas träge, weswegen ich ja öfter mal aus den Hauspuschen falle..........Den Doc kann ich nicht mehr fragen, der war Kardiologe und relativ jung, als er an einem Herzinfarkt
gestorben ist.

Und klar Allegra, ich werde mir Mühe geben und versuchen gesund zu bleiben........
Wie siehts eigentlich bei Dir aus ?????

Tschüss für heute
schlaf gut
in einem guten Nächtle..........
Vicky

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 21.09.2010, 00:09

Ich sag nichts mehr dazu und denke mir mein Teil.
Ich weiß schon, was ich hier geschrieben habe und werde weiterhin das tun, was ich für richtig halte.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 21.09.2010, 17:24

Sage mal @ indigo, was issen los ? hast Du schlechte Laune oder was ?
Es ist natürlich Dein gutes Recht, nichts mehr dazu zu sagen.
Aber das liest sich so, als wärst Du irgendwie schlecht behandelt worden.

Aber gut, mach das, was Du für richtig hältst.
Ich mach das nämlich auch. Ich denke mal, vllt. ist es ja doch blöd, wenn man die Hersteller noch reicher macht, aber was solls...........Ich mach viel, was andere Leuts sicher nicht gut fänden.
Aber ich bin schon groß und ich mache eben, was ich will.
So Meckerlieschen (oder haste das gar nicht gemacht ?)
damit ist das nun wieder gut, oder musst Du noch was loswerden ??
Dann ran ! Noch wirkt die Urlaubsruhe , kannst also volle Kanne was auch immer tun ;) :P

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 21.09.2010, 17:54

Hallo Vicky,

ich finde das lieb, wie sich dein Mann um Dich kümmert. Er meint es eben gut. Mein Mann sagt eher: Mausi , du hast eine gute Natur , du überstehst alles. ( Da kann ich den Kopf unter dem Arm tragen)
Das mit den Vitaminen ist schon in Ordnung. Meine Mutter nimmt auch noch Magnesium , Calcium usw.
Meiner Schwester hab ich damals nach ihrem Lungenkrebs auch eine Packung geschenkt. Manche schwören darauf und fühlen sich damit besser. Aber die Apotheken verdienen schon gut daran. Aber soll es jeder so machen, wie er will.
Ich kaufe mir vielleicht im Winter welche dazu, wenn ich stark erkältet bin.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 21.09.2010, 18:31

Naja Rosenfan,

jeder Jeck ist anders, gelle ?
Ich esse ja auch bittere Aprikosenkerne und mehr, als die Warner als letale Dosis unters Volk bringen............
Und? Hurra, ich lebe noch.............lalalala(Gut, vllt. werd ich ja langsam aber sicher irre..............) ;) :D

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 21.09.2010, 18:33

Vitamine nehme ich in Naturform, also ausgewogen essen, aber ich denke, hier wird angesprochen, wenn`s dem Körper fehlt und da denke ich, wenn man eine Krankheit hinter sich hat, dieses zu unterstützen.

Auch ich bin manchmal im Glauben Vitamine nehmen zu müsssen, aber eigentlich beginnt dann mein Denkapperat und überlege mir was es denn sein könnte, was er, der Körper braucht. Nur da überdenke ich, was ich anders essen sollte na ja, und eigentlich nehme ich Vitamn K1, aber darüber schreibe ich ein anderes Mal.

Aber die Frage von Vicky ist nicht beantwortet liebe Allegra.....
"wie sieht es eigentlich bei Dir aus?"
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Vicky

Beitrag von Vicky » 21.09.2010, 19:28

Mei oh mei Sandrine..........

stimmen die Gerüchte doch, die ich gehört habe, dass Du eine Stelle bei der Foren-Polizei hast !
Jetzt wird mir ja einiges klar, Du darfst auch Verrückte aufspüren und nur deshalb hat man mich in die Anstalt gesperrt........

Und? Welche Verhörmethode haste für Allegra ?
Guter Bulle-böser Bulle in einer Person ?
Uijuijui, das ist ja eine Premiere..............*feix*

Allegra

Beitrag von Allegra » 21.09.2010, 19:46

Auweiaaaa ich soll verhört werden, na denn mal los, stellt eure Fragen.

Sandrine, mir geht es soweit gut, alles in Butter.

Also nunmal zu Indigo, ich habe sie nicht angegriffen oder sonst was! Meiner Meinung nach hat sie reagiert wie ein Kind, dem man den Lolli wegnimmt sorry.
Aber ich muss ja nicht alles verstehen u. machen kann jeder was er /sie will.
Wenn ich etwas nicht verstehe , erlaube ich mir nachzufragen, wenn derjenige nicht damit zu recht kommt, kann man mir das mit Recht sagen u. gut ist für mich.
Mein Rücken ist breit genug u. Platz habe ich auch noch.

Sandrine Vitamin K1 ist ja auch kein Vitamin das man aus Spaß oder Just for Fun nimmt, es reguliert die Gerinnung, oder man nimmt nur Vitamin K für die Unterstützung der Knochen............................ergo, es ist notwendig. Verstehst du auf was ich hinaus will, ich denke ja ;)

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 22.09.2010, 10:15

Einmal an anderer Stelle zu K1, wie ich schon sagte.

lalalalalala Vicky
Bist aber auch eine, aber ist so, auch ich kann lesen.
Hab es doch nur so gelesen und was fand ichß....nuscht nichts, also fragen, wei allegra schon sagte............grins.

Dein Anstaltsaufenthalt wird irgendwann wieder in Erwägug gezogen meine Liebe, och frau ich mich schon, aber nu noch nich...........feix

Macht mir nicht indigo fertig, das sag ich nur.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 22.09.2010, 13:38

Sandrine hat geschrieben:Einmal an anderer Stelle zu K1, wie ich schon sagte.

lalalalalala Vicky
Bist aber auch eine, aber ist so, auch ich kann lesen.
Hab es doch nur so gelesen und was fand ichß....nuscht nichts, also fragen, wei allegra schon sagte............grins.

Dein Anstaltsaufenthalt wird irgendwann wieder in Erwägug gezogen meine Liebe, och frau ich mich schon, aber nu noch nich...........feix

Macht mir nicht indigo fertig, das sag ich nur.
:rolleyes:
Hab gedacht Vicky sei in der Anstalt damals gestorben ? :(

Also ich habe und hatte nie vor Indigo fertig zu machen

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 22.09.2010, 15:56

Klar war die gestorben, aber so wie sie hier noch geistert, denke ich, sie hat alle ge :D täuscht. :D

Tinali
ich finde doch, dass man jeden aussprechen lassen soll, wie es ihm geht und was er dagegen macht und wenn der User auch noch alles genau erklärt....... er muß sich nicht rechtfertigen, auch wenn andere Meinungen dazukommen.

Wer sagt das denn TinaLi?
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Allegra

Beitrag von Allegra » 22.09.2010, 16:38

Sandrine, bist du der Meinung ich habe Indigo irgendwie fertig gemacht?
Mitnichten!
Ich kann das Ganze jetzt nicht verstehen, sie hat ihre Meinung geschrieben u. ich auch!
Was reagiert sie denn so bockig, weil ich ihr ein Gegenargument geliefert hab oder was?
Bin ich hier zu direkt oder ehrlich, kann man damit nicht umgehen?
Geh mal in den Thread mit dem Shampoo, dort bekam ich schon ohne Grund eine bockige Antwort, sorry, kann ich nicht ganz verstehen, wie gesagt. Vielleicht hat sie ja auch mit mir ein Problem, dann soll sie so fair sein und es sagen. Ich kann damit leben.
Man sollte denke ich, erst überlegen u. dann vielleicht schreiben, vielleicht frage ich dann weniger, oder es ganz sein lassen. Mir kann niemand erzählen, das es billiger ist ein Eisenpräparat zu ergoogeln, wenn man befreit ist von der Rezeptgebühr ! Auch ich schlafe nicht .
Aber ist ja auch egal, kann jeder mit seinem Körper umgehen wie er/sie es für richtig hält, damit hab ich überhaupt kein Problem.
Nur meine Meinung zählt genauso u. das muss man nunmal hinnehmen, oder ich darf mich nicht beteiligen.

Wenn jemand damit ein Problem hat, sollte man es mir sagen u. schreibe denjenigen auch nicht mehr an!

Von einer Erklärung mal ganz abgesehen, habe ich hier keine lesen können, nein das war eher etwas suspekt u. deswegen meine Fragen.

Lg. Allegra

PS: Rechenschaft war u. ist mir niemand schuldig um Gottes Willen

Vicky

Beitrag von Vicky » 22.09.2010, 17:32

@ Sandrine

Also wenn ich wieder auferstanden bin, ich denke mal, das wüsste ich.
Oder nicht? Hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilfe ich verkalke! Vllt.trinke ich mal Essig....

Sandrine, wenn ich also wieder in irgeneiner Form in die Klapse muss, dann aber nur mit Dir :P .
Das hammer uns verdient.......... :lach:

@ indigo

Du bist dran, nun sach mal was !
Aber mach nich auf beleidigt, das ist erstens nicht nötig und zweitens ungesund.
Das ist jetzt irgendwie so, wie bei der Debatte wegen einer Generalvollmacht, erinnerst Du Dich ?
Naja, es gibt nun mal Sachen, da hat jeder eine andere Meinung oder weiß nichts genauer.
Mann das ist doch normal und raus nun aus der Trotzecke oder was immer grade bei Dir los war..............
Niemand verlangt doch von Dir, dass Du was änderst oder Deine eigenen Erfahrungen ad absurdum führst.

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 22.09.2010, 17:52

na klar beschütze ich Dich, ich komme mit Vicky

ich schrieb schon, und denke, man kann es auch so verstehen.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Vicky

Beitrag von Vicky » 22.09.2010, 18:10

Du willst mich beschützen ?
So, wie Du es bei der armen alten Frau damals gemacht hast ?
Na dann gute Nacht Marie...........Das wird ne schöne Hilfe sein.........

Nochwas: Herrje, isse denn nun mal gut ?
indigo halloooooooooo.................Das fehlte ja noch, dass wir uns hier in die Wolle kriegen für relativ wenig Grund.
Ich komme mir schon vor, wie in dem Tierforum.....
Da fällt mir ja gleich was ein. Gestern habe ich mal wieder auf die Seite geguckt und was kam ?

Eine Warnung, dass dieses Forum Schaden anrichtet..............
:lach: :lach: :lach: , das gönn ich den Giftnudeln dort.
Naja, sind nicht alle so, aber die,die welche sind ja, das freut mich dierekt.
Ja, ich bin halt auch schadenfroh..............
Das darf ich sicher auch sein als asoziale Hackfresse, die man nicht mal mit seinem Allerwertesten agucken sollte, diesen Troll,der immer nur Ärger macht und sich langsam bereit machen sollte, in die Grube zufahren, weil schon so alt, dass die Demenz schon erkennbar ist.
Ein User hatte mir schon ein hübsches kleines Begräbnis vorgezeigt mit Smilies................

Allegra

Beitrag von Allegra » 22.09.2010, 18:59

@ Vicky
Das darf ich sicher auch sein als asoziale Hackfresse, die man nicht mal mit seinem Allerwertesten agucken sollte, diesen Troll,der immer nur Ärger macht und sich langsam bereit machen sollte, in die Grube zufahren, weil schon so alt, dass die Demenz schon erkennbar ist.
Ein User hatte mir schon ein hübsches kleines Begräbnis vorgezeigt mit Smilies................
Weist du Vicky, das ist für mich schon unterste Gürtellinie, dagegen ist dies schon Kindergarten.
Man, so schlimm bin ich doch gar nicht :nein:
Es gibt ein Sprichwort:
Will man jemanden herausfordern, sollte man damit rechnen, das ich die Herausforderung annehme u.
damit aber, er/sie auch überfordert wird :D :winkW

Vicky

Beitrag von Vicky » 22.09.2010, 20:20

Hmmm Allegra,

das war schon derb und noch längst nicht alles.
Das war aber eine gute "Schule" für mich und aus heutiger Sicht sehe ich das fast als interessant an, wie manche Menschen reagieren, wenn was kommt, was nicht in ihren Kram passt.
Und die ordinäre Sprache manchmal.............
Was hab ich gemacht ?
Es ist genauso, wie in der DDR. Das habe ich lange geübt, nämlich einfach nicht zu reagieren.
Je weniger man sich auf sowas einlässt, umso wütender werden die meisten.
Also hab ich noch eins draufgegeben und habe in den Blogs geschrieben.
Man konnte wählen, ob man dafür einen Kommentar möchte oder nicht.
Natütlich hab ich meinen Blog für alle gesperrt.
Und dann aber so richtig losgelegt.
Ich war froh, weit weg zu sein.............
Die wissen nicht, wie man mit seiner eigenen Aggression umgeht und deshalb werden die immer bösartiger...........
Ich hab mir das alles rauskopiert, dass ich auch keine einzige Frechheit vergesse.
Ich hätte mir das nicht antun müssen, aber ich hatte etwas zu sagen zu einem Thema, nämlich der Jagd.
Und die mir eigene Sturheit lotst mich da auch ganz gut durch..........
Eins hat mich aber wirklich traurig gemacht.
Eine Userin, hochintelligent und Jüdin........also ich habe mit ihr schon interssante Dinge besprochen und ausgerechnet diese Frau macht sich über eine trauernde Frau lustig, holt die Beiträge noch aus dem Trauerthread und macht sich offen mit einigen anderen (ein Modi war auch dabei) lustig.
Mit ein paar Anderen haben wir das ganze Zeugs in einen neuen Thred gepackt.
Wir haben gewartet, bis die Moderatorin zuhause war, sie hat keinen PC daheim.........
Und dann mussten wir noch die Userin warnen, die mit ihrer Trauer um ein Tier irgendwie nicht zurecht kam und dann volle Kanne raus damit.
Das hat einen Krawall gegeben. Und wie schnell das dann auch gelöscht wurde..........................

Dass ich da die Finger mit im Spiel hatte, haben viele vermutet, die Anderen haben nichts gesagt...............
Plötzlich bekomme ich von der Moderatorin, die dabei war,eine böse Mail, was ich der armen Ch. angetan hätte...........
Was hab ich getan, ich hab der eine PN geschickt und gesagt, dass es traurig ist, wenn so eine intelligente Frau zwar viel weiß, aber leider kein Herz hat.

Was war das für ein Haufen, nääääh!
Ich mach Schluss jetzt, sag allen eine gute Nacht
bye
Vicky
;D

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 22.09.2010, 23:37

@vicky, ich hab Momentan echt andere Sorgen, als mich über solch Thema auseinander zu setzen.
Mir ist das "Wurscht" wer, wie und was für Tabletten einnimmt.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

fabel

Beitrag von fabel » 23.09.2010, 07:14

Nee Leute, jeder soll das einnehmen, was er für sich persönlich sinnvoll findet. Ob das nun hilft oder nicht ,manchmal reicht ja schon der Glaube daran ( Placeboeffekt ) um was zu verbessern :ja: . So ist es doch auch mit den homöopathischen Mitteln. Vielen Menschen helfen sie, die Wissenschaftler aber behaupten, dass sie keinen Nutzen haben :rolleyes: .

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 23.09.2010, 08:23

Hallo ,

klar kann jeder einnehmen, was er für richtig hält. Ich hatte halt mit meinem Mann die Diskussion. (Ich fühlte mich aber mom. auch irgendwie bevormundet, ich werde schon wissen, was ich kaufe)
Und einer diskutiert die Themen aus und der andere gibt immer knappe Antworten, und will nicht s weiter sagen.
Ich habe hier auch nichts als Angriff gesehen. Es ist halt nur gut erklärt worden.
Allegra, arbeitest du im Labor?Du weißt ja sehr gut bescheid.
Und sicher ist das Eisenpräparat verschrieben billiger,wie vielleicht ergoogelt.
Ist ja auch egal.
Wir werden unsere Nährstoffe schon kriegen. ;) Ob so oder so.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 23.09.2010, 17:38

@ indigo

Es ist schon etwas seltsam, was Du da geschrieben hast. Aber okay, wenn Dir eben alles wurscht ist, dann ist es Dein Bier............
Beschwer Dich aber dann nicht, wenn mancher nichts auf Deine Beiträge
sagt.
Fast jeder hat eigene Probleme und Befindlichkeiten, auch ich, selbst wenn man es nicht merkt.
Ich kann mit meinen großen und kleinen Kümmernissen schließlich nicht alle mitbelasten, auch nicht mit meinen Launen.

So, da kann ich nur hoffen, dass Dir mein Beitrag hier auch wurscht ist.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 23.09.2010, 22:23

Ja @vicky, da hast Du recht.
Ich bin weder ein launischer Mensch, noch Streitsüchtig.

Ich verstehe sowieso nicht, warum man sich an den Eisenmangel hier aufhängt?
Die Anfangsfrage ging um "Vitamine".
Und nur mal so nebenbei, meine Hausärztin hat mir das fein erklärt und mich weder betrogen oder Käse erzählt.
Schaut doch mal lieber, wer alles Kalcium und Co. einnimmt und hat es nichtmal testen lassen. Man kann nämlich auch einen Status erstellen lassen darüber.

Vielleicht habt Ihr jetzt ein anderes Thema um zu diskutieren.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Allegra

Beitrag von Allegra » 24.09.2010, 03:56

@ Indigo
Ich verstehe sowieso nicht, warum man sich an den Eisenmangel hier aufhängt?
Die Anfangsfrage ging um "Vitamine".
Und nur mal so nebenbei, meine Hausärztin hat mir das fein erklärt und mich weder betrogen oder Käse erzählt.
Schaut doch mal lieber, wer alles Kalcium und Co. einnimmt und hat es nichtmal testen lassen. Man kann nämlich auch einen Status erstellen lassen darüber.

Vielleicht habt Ihr jetzt ein anderes Thema um zu diskutieren
Indigo, nochmal zum besseren Verständnis, du hast ja recht wenn du sagst es geht hier um Vitamine, aaaaaaaaaaaaber in jedem oder fast jeden Vitaminpräparat ist Eisensulfat vorhanden, da es sich um ein Spurenelement handelt u. dem Körper anhand von Vitaminen zugeführt werden kann.
Niemand hat gesagt, das deine Ärztin Käse erzählt oder dich betrügt.
Schon gar nicht ich!
Wenn du dir einen Multivitamin Saft kaufst, findest du ein Eisensulfat darin
Wenn du dir frisches Fleisch, Leber,Innereien, Wurst, Geflügel, Pilze u. u. u. kaufst, findest du es auch dort.
Vor allem in gekauften Vitaminpräparaten, wie z.B. in großen Kaufhäusern Kombinationspräparate, findest du es, also sind wir hier nicht verkehrt oder?
Ich hab mich nicht am Präparat aufgehängt, sondern deinen Beitrag nicht verstanden!
Nehmen kannst du, was du willst , ist nicht meine Sache, sondern dein Körper.
Mir war es nur schleierhaft, warum kaufen, wenn ich es umsonst bekommen kann?
Aber nun gut , wir können uns auch über Spurenelemente unterhalten, dann haben wir fast das gleiche Thema, dein Wunsch ist mit Befehl!
:winkW

TAKE IT EASY INDIGO, das Leben ist viel zu wertvoll, anstatt sich mit solchen Dingen rum zu ärgern, aber sinnvoll u. adäquat zu diskutieren will gelernt sein.
Eine Erkenntnis ist adäquat, wenn sie die Wirklichkeit möglichst getreu in Begriffen und Urteilen nachkonstruiert. ...da wir nicht päpstlicher, wie der Papst sein wollen, lassen wir mal deine Erkenntniss, Erkenntniss sein.

Wünsche dir noch einen wunderschönen Tag ;D

Allegra

Vicky

Beitrag von Vicky » 24.09.2010, 12:05

Einspruch !!!

Ich will nicht nur nicht päpstlicher als der Papst sein,
ich will überhaupt nicht wie der Papst sein..................

Und @indigo

Ich bin jemand aus der Kalzium und Co. Ecke, aber in dem Falle bestimme einfach auch nur ich selber, was ich mir damit antue oder nicht.
Sicher kann man mir sagen, dass manches für mich unsinnig ist und sogar gefährlich, okay, ich bin ein bisschen dankbar, dass man mich auf sowas hinweist und naja, ich mache dann aber doch, was ich will.
Wenn es schadet, naja, was solls ?
Ich will eh nicht 100 Jahre alt werden...............

Können wir uns hier mal einfach so einigen, dass man Gegenargumente anhört und die Entscheidung, ob da was dran ist,dann aber selber treffen?

Wir können doch nicht alle gleichgeschaltet sein, wie Roboter..........
Ich hab immer gedacht, oha, D hat sich zusammengetan und nun kann ich auch das sagen, was ich über dies und das denke............
Es wird doch immer Themen geben, wo man sich streiten könnte, aber dann bitte einen Streit, der nutzbringend ist und nicht destruktiv.

Und das Thema immer schnell wechseln, wenns mal verschiedene Meinungen gibt, also ich halte das auch nicht für sinnvoll und gut.
Gut, man kann sich doch einfach ausklinken, oder ?
Naja, wenns einen nur ärgert und aufregt...............

Vanilla
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 342
Registriert: 15.05.2009, 21:12
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Vanilla » 17.10.2010, 10:35

Ich lasse in einem Bluttest feststellen was mir fehlt und das nehmen ich dann auch regelmäßig

verschrieben bekommt man das heute nicht mehr aber auf anraten meines Arztes nehme ich es dann - und ich merke dann auch wie gut es mir tut - keine Knochenschmerzen mehr - keine dauernden Entzündungen etc. aber das kommt natürlich daher weil ich chronisch krank bin - ormalerweise nimmt man mit dem Essen genung auf
LG Vanilla

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 17.10.2010, 10:47

Vanilla hat geschrieben: ormalerweise nimmt man mit dem Essen genung auf
Wird nicht doch auch was von der Industrie für Narungsergänzungsmittel uns Verbraucher was anderes suggeriert ?

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 17.10.2010, 16:34

Da ist es ja, es wird den Leuten vorgemacht, sie würden nicht genug Nährstoffe und Vitamine über die Nahrung aufnehmen. Im Gemüse ist nach einer langen Lagerung nicht mehr genug drinnen. usw.
Am besten ist schon, man nimmt erst die Vitamine ein, wenn vom Arzt ein Mangel festgestellt worden ist.
Aber ein Multivitaminprodukt wird aber auch nicht direkt schaden, wie zB. bei einer Erkältung oder nach einer längeren Krankheit.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Vicky

Beitrag von Vicky » 17.10.2010, 17:13

Nahrungsergänzungsmittelchen, also Vitamine usw. sind doch ein Riesengeschäft und wird deshalb auch sehr beworben.

Man muss ja nicht alles glauben,was die Webung so sagt.
Aber manchmal siegt halt nicht die Vernunft, sondern der Wunsch nach einem Wundermittel. Das war schon immer so, glaube ich.
Was so alles auf dem Markt von Leuten als Wundermittel verscherbelt wurde, immer schon sind Menschen da drauf angesprungen und heute ist das nicht anders, auch wenn sich die Sprache verändert hat und man mehr hübsche Formeln kennt, so dass das irgendwie auch immer wissenschaftlich rüberkommt.
Hat jemand Probleme mit seinem Liebsten ?

Dafür gibts auch ein Rezept von G. d' Albert.
Guckst Du !

Für 2 Personen

1 Esslöffel gehackte Petersilie
1 Esslöffel gemahlener Koriandersamen
2 Teelöffel gehackte Kotianderblätter und Liebstöckel
2 Knoblauchzehen
2 Esslöffel Olivenöl

Das ganze mit Kräutersalz vermischen und als Paste aufs Brot oder zu einem Salat servieren.

Soll wahre Wunder wirken............... :ja:

Und da wir hier alle erwachsen sind, sind wir auch selber verantwortlich, was wir tun.

@ Allegra

Ich hab neulich was gehört über Vitamin E.
Leider hab ich nur noch den Rest gesehen, aber da war dieses Vitamin nun wieder gar nicht gut.
Ich hab meinen Vater geradezu damit gefüttert, weil es immer auch von Ärzten hieß, das man damit die Demenz verzögern könne.
Ist da was dran ? Oder hats was mit der Dosierung zu tun?
Wenn Du Beratungshonorar verlangst, naja, dann ....dann ich überlegs mir dann nochmal :lach:

Allegra

Beitrag von Allegra » 17.10.2010, 20:27

@ Vicky
Ich hab neulich was gehört über Vitamin E.
Leider hab ich nur noch den Rest gesehen, aber da war dieses Vitamin nun wieder gar nicht gut.
Ich hab meinen Vater geradezu damit gefüttert, weil es immer auch von Ärzten hieß, das man damit die Demenz verzögern könne.
Ist da was dran ? Oder hats was mit der Dosierung zu tun?
Vicky, Vitamin E ist ein Gesamtprodukt, das man x mal spalten kann, aaaaaaaaaber es wird in der Leber u. im Fettgewebe gespeichert.
Die Mangelerscheinungen beim Menschen sind eher selten, wenn aber ja nennt man es Hypovitaminose.....................Vitamin E findet man in hohen Dosen bei pflanzliche Öle wie Weizenkeimöl , Sonnenblumenöl , rotes Palmöl . Sollten also Mangelerscheinungen wie diese auftreten so sind die Symptome eher
trockene, faltige Haut
Konzentrationsstörungen
Leistungsschwäche
Müdigkeit
Reizbarkeit
schlecht heilende Wunden
Begünstigung von Arteriosklerose
es kann aber auch das Gegenteil bei einer Überdosierung auftreten.
Dann würde es Hypervitaminose heissen , aber keine toxische Wirkung zeigen. Ein Mensch kann daher ohne Risiken täglich eine kleine Dosis zu sich nehmen, da er/sie es über die Leber und Niere wieder ausscheidet.
Nun, Demenz würde ich mal nicht als Konzentrationsschwäche bezeichnen
von daher, auch nicht für Demenz verabreichen da gibt es andere Methoden.
Aber das Allgemeinwohl des einzelnen kann es durchaus verbessern.
Vielleicht war das so gemeint von den Ärzten.
Wenn Du Beratungshonorar verlangst, naja, dann ....dann ich überlegs mir dann nochmal
:eek: aber nicht doch Vicky.............................einen Kuchen vielleicht :thinkW *grinzzzzzzzzzzzzz* :D

Vicky

Beitrag von Vicky » 18.10.2010, 19:34

Danke Allegra,
ich werde das Präparat streichen. Zumal es auch in anderen niedlichen Kapseln drin ist...........Naja,ich esse ja auch was.
Mir gibt aber zu denken, was Du über die faltige Haut sagst :eek: ....
Naja, aber ich denke, das ist schon richtig, schließlich ist das so, wenn man älter wird.

Bist Du sicher, dass Du einen Kuchen von mir gebacken, haben möchtest ?
Na dann viel Spaß!
Ich bin ja bekannt, dass ich eine begnadete Kuchenbäckerin bin.
Und Plätzchen erst.................
Da hatte ich mal welche, die konnte man zwar nicht essen, außer man hatte sehr gute Zähne, aber als Wurfgeschosse waren die Dinger gut.....
Aber wenn es Dein Wunsch ist, ich mache das mit dem Backen.Was es aber wird, naja, das ist immer eine Überraschung.......................

Allegra

Beitrag von Allegra » 18.10.2010, 20:08

@ Vicky
Da hatte ich mal welche, die konnte man zwar nicht essen, außer man hatte sehr gute Zähne, aber als Wurfgeschosse waren die Dinger gut.....
Aber wenn es Dein Wunsch ist, ich mache das mit dem Backen.Was es aber wird, naja, das ist immer eine Überraschung.......................

Hilfeeeeeeeeeeeeeeeeeee Vicky lass mal lieber........................ich geb dir gerne Antworten, ohne Beulen am Kopf, wer verarztet mich denn sonst?

Ich vertraue deinen Backkünsten nicht so recht :D

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 19.10.2010, 07:42

Wenn der Kuchen zum Wurfgeschoss wird, ist meistens der Backofen schuld. :lach:
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Allegra

Beitrag von Allegra » 19.10.2010, 11:59

@ Rosenfan
Wenn der Kuchen zum Wurfgeschoss wird, ist meistens der Backofen schuld.
Da bin ich mir nicht so sicher Rosenfan, wie Vicky mit anderen Worten, oder durch die Blume sagte, sie kann nicht backen, dann kann der arme Backofen nur hoffen, nicht all zu oft in Beschlag genommen zu werden.

Ein Vorteil hat das ganze ja , sie braucht ihn nicht zu putzen :winkW

Vicky

Beitrag von Vicky » 19.10.2010, 17:29

Na gut Allegra, dann eben nicht.......... :<

Und sicher is der Backofen schuld Rosenfan,endlich mal jemand,der das richtig erkennt.

Aber im Ernst, ich kann wirklich nicht backen und das muss aber unser Geheimnis bleiben, das darf in Thüringen nicht sein, dass jemand nicht backen kann...da lebt man gefährlich

Trotzdem hat der Backofen keinen Dauerurlaub, weil ich ja gerne Aufläufe mache, morgen z.B.
Lauch- Möhren-Auflauf mit Hackfleischklößchen, die ich eben schon mal vorgebraten habe.
Ob ich Kartoffeln gleich mitmache oder extra, weiß ich noch nicht, man könnte auch Knödel nehmen.........

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 23.10.2010, 16:06

Grins........der Kuchen als Wurfgeschoß usw.
Nun, ich glaube der Kuchen ist gar und ich will mal über das Vitamin K1 reden.

@....Allegra schreibt:

Sandrine Vitamin K1 ist ja auch kein Vitamin das man aus Spaß oder Just for Fun nimmt, es reguliert die Gerinnung, oder man nimmt nur Vitamin K für die Unterstützung der Knochen............................ergo, es ist notwendig. Verstehst du auf was ich hinaus will, ich denke ja

Ja, ich versteh, was Du meinst und nun Ergebnisse von mir, die ich in den letzten Monaten genommen habe..... die Topfen

Genau heißt es: KA-VIT Tropfen.

Noch nehme ich Abends 10 Tropfen mit etwas Wasser, ehe ich schlafen gehe. Ich werde reduzieren, wenn ich die nächste Flasche aufmache........es sind nur 10 ml. drin.
Diese Tropfen sind nicht billig, aber sie haben mir geholfen.......bei meinem Bewegungsapparat, wie Hüft und Kniegelenksschmerzen, Rücken und Schultern.
Habe also fast keine Schmerzen und kein Ziepen mehr, bis auf noch ein wenig die linke Schulter.

Habe seid 3 Monaten keine Migräne und das Wohlfühlempfinden hat sich gesteigert.

Noch einmal zur Erweiterung von K1:
was mir ein Arzt aus München schreibt, mit dem ich schon 2 Jahre in Verbindung stehe, dass in seiner Klinik ein "unheilbar tödlich verlaufender" Gehirntumor Patient, der 6x5 Tropfen K1 einnahm und nach 6 Wochen der Tumor aufhörte zu wachsen und mittlerweile fangen die Zellen wieder ihre normale Arbeit aufzunehmen.

Ein anderer Patient, der Querschnittsgelähmt ist, mit extremen Sodbrennen zu kämpfen hatte.......mittlerweile kein Sodbrennen mehr hatte.

Mein Mann machte die Erfahrung, dass bei seinem Rheuma an den Händen eine Mischung, die er selbst herstellte, aus einer fettigen Handcreme und 10 Tropfen K1 verrührte und sie auftrug und es an Schmerzen und Schwellungen weg ging.
Dieses berichtete ich natürlich diesem Arzt und er gibt diese Erfahrungswerte weiter um anderen zu helfen.

Selbst bei schwerer Akne nahm ein Junge 2x5 Tropfen und seine Akne ist fast verschwunden.

Ich zähle dieses einmal auf, weil ich gute Erfahrungen gemacht habe und bewiesenermaßen auch eine Besserung eintritt.

Diese Tropfen unterstützt wichtige Funktionen im Körper, es ist kein "Wundermittel"

Selbst kam ich auf eine andere Idee:
Eins unserer Vögel (Kanarie) kam und kam mit seiner Gesundheit nicht ins Reine, was wir auch immer sonst anstellten, um ihm zu helfen.
Wir nahmen Abends das Trinkröhrchen weg und gaben erst am Morgen wieder eine Kleinigkeit frisches Wasser und einen Tropfen K1., damit er aus seinem Durstgefühl recht gut etwas aufnahm.
Er brauchte nie wieder etwas und es geht ihm immer noch gut, nach cca. 8 Wochen.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 23.10.2010, 18:22

@sandrine, was Du hier schreibst, darüber habe ich schonmal irgendwo gelesen.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Allegra

Beitrag von Allegra » 23.10.2010, 20:33

@ Sandrine

Sandrine das hört sich ja gut an. Zu dem Patienten mit dem Gehirntumor, ist es durchaus möglich das Blutungen aufgetreten sind, um es zu regulieren kann man Vitamin K einsetzen in höheren Dosen.
Dennoch setzt man V K1 nur in höheren Dosen ein, wenn der Quick Wert sich unter 10% liegt, ich weis ja nicht ob dein Arzt Freund dir das auch mitgeteilt hat............den damit erziehlt man ein Gegenteil d.h. dass sich die Gerinnungseigenschaften des Blutes ändern und damit die Gefahr einer Thrombose entstehen kann, weil die gerinnungsfördernden Faktoren
schneller durch Vitamin K1 aktiviert werden, als die gerinnungshemmenden Faktoren. Bei leichteren Blutungen genügt eine
Dosis von entspr. 1 bis 5 Tropfen KA-VIT für
Säuglinge und Erwachsene. Bei Patienten mit Vitamin-K Mangelblutungen infolge Überdosierung die leichtere Blutungen aufweisen, genügt meist das Absetzen des Antikoagulans.
Bei mittelschweren Blutungen wird die Gabe von 5 bis 10 Tropfen einen ausreichenden Anstieg des
Prothrombinkomplexes (Gerinnnungsfaktoren) das übrigens in der Leber produziert wird herbeiführen.
Das alles näher zu erklären, bedarf es schon fast ein Buch :D

Aber natürlich findest du VK1 auch in unseren Lebensmitteln (das Quick Patienten nicht all zu oft zu sich nehmen sollten) vorwiegend in grünen
Blättern verschiedener Kohlarten, Brennesseln,
Luzerne und Spinat, ebenso in Früchten
(z.B. Tomaten, Erdbeeren, Hagebutten)
sowie in Muskelfleisch, Leber, Milch und
Eiern. Der Tagesbedarf liegt bei mindestens
1 bis 2 μg/kg Körpergewicht beim Erwachsenen

Ansonsten freut mich natürlich die Nachricht, das es allen gut geht.

So genug der ausführlichen Erklärung, ich geh ins Bett und wünsche euch eine gute Nacht u. schlaft gut

Lg. Allegra

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 24.10.2010, 09:32

Sind diese Vitamin -K tropfen frei käuflich? Ich würde sie dann gerne meiner Schwester weiterempfehlen, die schwer an Rheuma leidet.
Aber besser bespricht sie das auch mit ihren Arzt.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 24.10.2010, 10:09

:rolleyes:

ich könnte ja so endlos über Produktempfehlungen hier schreiben was ich so nehme aber wen es interessiert kann mich auch gerne per PN anschreiben

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 24.10.2010, 10:13

@........Allegra

Wie Du schon sagtest, es sollte immer der Quikwert beachtet werden.
Bei mir ist da kein Problem und ich nahm diese Tropfen nach gutheißen des Arztes und zum Glück, es hat geholfen.

Wenn dieses Fläschchen leer ist, werde ich ab dann:
Morgens und Abends je 3 Tropfen nehmen. So reduziere ich die Menge, die dann nicht mehr notwendig wird.....aber das sagte ich ja schon.

Was den Hirntumor-Patienten angeht, so hat sich das alles im Krankenhaus abgespielt und man sagt:
zusätzlich achte man darauf, so wenig wie möglich Nahrungsmittel die Phenylalanin enthalten zu sich nehmen, da, wie sie herausfanden sich aus dieser Aminosäure die "Abart" entwickelt bzw. gefüttert wird.
Weiter wissenschaftlich werde ich nicht.

Dieser Patient, benannt durch die Schulmedizin als "unheilbarer, tödlich verlaufender" Gehirntumor von ihm, hat seid 6 Wochen aufgehört zu wachsen und mittlerweile fangen die Zellen,... tote Zellen abzustoßen.

Was ich eigentlich damit sagen will:
mir selbst bekommt es gut und was wissen wir, was noch alles im Körper kaputt ist....war...was hiermit, mit Unterstützung auch wieder repariert wird.

Wie ich schon sagte, es ist kein "Wunderheilmittel", aber man kann zusätzlich, ausser seiner Zufuhr von gezielten Speisen und Arten, die man nicht immer ausreichend zu sich nimmt, ergänzend etwas tun.

Mich beeindruckte gerade dieses Gespräch mit dem Krebskranken, der nun wieder die Therapie weiter führen kann, obwohl er schon von den Medizinern so gut wie.............nicht mehr therapierbar......."ausgesondert" wurde.

Auch hat unser Bekannter in Leipzig auf dem Sterbebett gelegen und hackt heute Holz.....dieses nur mal nebenbei, der aber auch vom selben Arzt, von dem ich hier sprach, therapiert wurde.

Wie hier alle wissen, esse ich durchweg alles und koche jahresbedingt alles was die Natur hergibt, aber ich denke, besonders in meinem Falle, dass mein Körper in seinem langen Leben viel geleistet hat und sicher dieses oder jenes meiner inneren Organe geschädigt hat.........und deshalb werde ich unterstützend weiter machen.

indigo

so ging es mir auch, als ich mal gefragt wurde, es sind mindestens 15 Jahre her,
"wo ist Vitamin K drin enthalten?"
Ich habe zu der Zeit Bücher und Bücher gewälzt und eins dann doch festgestellt, dass in allen Grüngewächsen wie auch in ROTEN, einiges drin ist, aber die Frage wirft sich gleich auf, hat man damit genug getan?

Man kann schon gezielter Speisen danach zubereiten, aber ist das genug?


@...Rosenfan

Gut, wenn sie den Arzt fragt, aber ist es nicht so, dass , wenn man zum Arzt geht und mit einer fertigen Sache ankommt, noch ernsthaft dahin geleitet wird, was man eigentlich wissen möchte?
Ich denke immer zuerst an den Apotheker, der nicht gleich glauben muß, er wird "gemaßregelt"....warum hast du es mir nicht gesagt?
Aber es gibt auch aufgeschlossenere Ärzte, denen man vertrauen kann und ALLES fragen kann.
Ja, sie sind frei käuflich und man kann auch den Apotheker danach ausfragen, sie sind gut geschulte Leute, aber ich habe mir eben die Rechnung rausgesucht und wir bestellen es immer per Email bei:
www.euroapo24.de

Wir passen die Angebote ab von dieser Firma.
Leider gibt es in unseren Apotheken dafür keine Angebote. Man bekommt diese KA-VIT Tropfen selbstverständlich in allen Apo`s
Viel bieten sie mit ....für 3 Fläschchenangebot bei 36€ oder auch weniger an.
Wir haben im Angebot den Preis zu 29.81 ausgenutzt.

Man kann auch nur ein Fläschchen bekommen, man muß nicht 3 nehmen, aber mein Mann und ich nehmen sie und wollen auch noch einige Wochen dranbleiben, deshalb 3 Stck.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 25.10.2010, 09:49

Ich kann es meiner Schwester mal sagen. Sie geht auch noch zu einem Heilpraktiker, der oft auch bestimmte Sachen verschreibt , die zusätzlich helfen. Aber ich weis, was Du meinst mit den Ärzten. :ja:
Danke für deine Antwort Sandrine.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 25.10.2010, 13:29

@sandrine, schön geschrieben !
Wir können auch mit unserem Hausarzt darüber reden und sie geben auch ruhig Auskunft. Genauso mit unserer Augenärztin. Mein Mann wurden bestimmte Pillen von der Augenärztin empfohlen. Denn, wir müssen sie selbst bezahlen.
Jedenfalls hatte ich mich "schlau" gemacht, und in meiner I-Net-Apotheke dieser Art Pillen mit allen Inhaltsstoffen ca. um die Hälfte preiswerter bekommen. Damit ist mein Mann dann zur Augenärztin und sie staunte nicht schlecht, was ich da und für diesen Preis ersucht habe.
Aber diese I-Net-Apotheke ist im allgemeinen entschieden preiswerter.

Ich wollte jetzt Schüßlersalze für die Galle kaufen und habe mich in meinem Umkreis erkundigt. Überall kosten diese Pillchen um die 12,-€, in meiner I-Ne-Apo kosten sie 8,-€ und auch ohne Versandgebühren.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 25.10.2010, 16:31

Ich bin eigentlich nicht so sehr, dass ich mich oute, aber ich mag gerne helfen und wenn euch diese Erfahrung, die ich gemacht habe, gefallen hat, hab ich es sicher doch richtig gemacht.

indigo, ich habe mal dieses rausgesucht, vielleicht kommt es hier irgendwo billiger?


http://schuessler-salze-liste.de/

Ich weiß auch, dass in unserem Forum Leute gibt, die sich mit einer Krebs-Erkrankung plagen und vielleicht ist auch für diesen etwas dabei, was K1 anbelangt.

Rosenfan

nicht alle Ärzte sind so, wie ich es sagte und man ist ja auch in vielen Dingen aufgeklärt, aber mancher Arzt ist sehr kooperativ und manche fühlen sich auf den Schlips getreten, wenn sie das Gefühl haben, der Patient weiß zu viel........er ist der Herr dein Gott........
und diese kann ich nicht leiden.

Nicht alle I-net Apotheken, die sich Apotheken nennen.............man bedenke, dass schon bei vielen Sachen nicht der Inhalt stimmt, aber die meisten Apos sind ehrliche am Ort, die den Leuten ins Gesicht sehen und es sind dann aber doch I..net Apos.
Mir ist es dann egal, die Hauptsache, ich bekomme "Angebote" zu kaufen.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 25.10.2010, 18:21

@sandrine, meine rausgesuchte I-Net-Apo hat auch diesen Siegel. Also ich denke mal, vertraueneswürdig.
Schüsslersalze, was ich meine @sandrine, kostet überall so viel.
Ich habe auch schon mal extra bei einer solchen Apo bestellt, die nur Schüsslersalze hat, hat auch Angebote. Aber meist sammel ich Dinge aus der Apo und bestelle dann zur Probe überall und komme letztendlich mit allen Sachen zusammen billiger bei meiner I-Net-Apo weg. Somit bestelle ich doch dort letztendlich.
http://www.omp-apotheke.de/
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Benutzeravatar
Sandrine
Foren As
Foren As
Beiträge: 1528
Registriert: 23.07.2009, 21:09
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Sandrine » 30.10.2010, 10:43

indigo, war auch nur ein eventueller Hinweis.
Jeder sucht sich natürlich für sich das Beste heraus.
liebe Grüsse von Sandrine

werde bloß nicht bequem, sonst zieht an dir das Leben vorbei
Bild[/url]

Antworten

Zurück zu „Gesundheitsportal Kind & Kegel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast