Heilpflanzen sollen verboten werden

Was heißt schon gesund oder krank? Informationen, Ratschläge, Fragen und Erfahrungen haben hier ihren Platz.
Antworten
oase

Heilpflanzen sollen verboten werden

Beitrag von oase » 08.11.2010, 21:35

Hallo
normalerweise verbreite ich solche Links nicht,
aber bitte, schaut Euch das unbedingt an, und wenn Ihr der Meinung seid, daß Ihr die Petition unterstützen wollt, dann macht das bis zum 11.11.2010. Das ist
dringend!

http://www.youtube.com/watch?v=pbKuic8q ... re=recentf

Da soll mal wieder alles reglementiert werden...
Text der Petition
Der Deutsche Bundestag möge beschließen ...dass das Verkaufsverbot von
Heilpflanzen in der EU
ab dem 1 April 2011 in Deutschland nicht greift.

Laut Europäischer Richtlinie zur Verwendung traditioneller und pflanzlicher
medizinischer Produkte (THMPD) wird der Verkauf und die Anwendung von
Naturprodukten stark eingeschränkt.


Begründung
Es handelt sich um eine Richtlinie der EU zur Vereinheitlichung des
Zulassungsverfahrens für traditionelle Kräuterzubereitungen, die medizinisch
eingesetzt werden. Damit werden Naturprodukte zu medizinischen Produkten
umdeklariert, die zugelassen werden müssen. In allen EU Länder wird es dann
verboten sein Heilkräuter oder Pflanzen zu verkaufen, die keine Lizenz haben.
Naturstoffe , denen man eine Heilwirkung zuschreibt werden nicht mehr als
Lebensmittel eingestuft, sondern als Arznei. Nur was man patentieren und mit
einer Schutzmarke im Handel monopolisieren kann ist erwünscht. Was einfach in
der Natur wächst ist illegal.
Unsere Gesundheit wird dadurch nicht geschützt, sondern es werden die Umsätze
und Profite der Grosskonzerne gesichert. Wir sollten selber entscheiden was gut
für uns ist und welche Mittel wir nehmen, ob chemische Bomben oder sanfte
Naturheilmittel.
Dadurch erfahren auch Krankenkassen eine Erleichterung weil immer mehr Leute
dazu übergehen,
Naturprodukte ohne Rezeptschein zu kaufen.

https://epetitionen.bundestag.de/index. ... petition=1\
4032[/b]

Anemone_neu

Beitrag von Anemone_neu » 08.11.2010, 23:53

Das kann ich nur unterstützen!

Vicky

Beitrag von Vicky » 09.11.2010, 18:57

Das glaube ich einfach nicht, dass Heilpflanzen quasi verboten werden.
Abgesehen davon sind Heilpflanzen nicht einfach so eine Art Unkraut, sondern gelten, wenn sie eine Heilwirkung haben, auch als Medikament.

2 Daten stören mich sehr bei dieser Geschichte.
Die Petition muss am 11. 11. 10 abgeschlossen sein.
Wahrscheinlich auch um 11 Uhr 11...............

Und in Kraft treten soll das am 1. April 2011 ?
Also ich halte das für einen Fake und werde natürlich nichts unternehmen.
Sollte was dran sein, naja, da sammle ich mir meinen Kram selber in Mutter Natur!

Anemone_neu

Beitrag von Anemone_neu » 09.11.2010, 20:07

Heilpflanzen werden nicht verboten, das schreibt kein Mensch. Sondern nur die, die keine (kostspielige) Lizenz für den Verkauf haben! Dann kriegst Du sie, wenn Du sie im eigenen Garten anbaust, aber möglicherweise nur noch eingeschränkt in der Apotheke! Und ob Du das glaubst oder nicht, Vicky, es ist trotzdem wahr, dass dies EU-Recht wird - für Interessierte ist dieser Link sehr aufschlussreich: http://alles-schallundrauch.blogspot.co ... boten.html

Leider habe ich heute auch gelesen, dass eine Petition über die Bundesregierung auch der falsche Weg und nicht möglich sei. Das könne nur auf EU-Ebene geregelt werden. Hm, aber ich denke trotzdem, dass massenhafte Eingaben von Konsumenten die Bundesregierung bewegen könnten, das in nationale Regelungen umzusetzende EU-Recht entsprechend zu beeinflussen. Zumindest kann man das versuchen.

oase

Beitrag von oase » 09.11.2010, 21:19

http://www4ger.dr-rath-foundation.org/G ... dex00.html

dann schau Dir das mal an , Vicky

Wenn Ihr den film gesehen habt, dann googelt nach der interantionalen Petition, da waren zu dem Zeitpunkt, als ich unterschrieben hatte, nur 4000 Stimmen.

oase

Beitrag von oase » 09.11.2010, 21:41

und noch was sehr Erschreckendes... das ist nur ein Auszug aus der Seite

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/co ... us-ia.html

Wenn Ihr hier das lest, dann seid Ihr echt tapfer!
oase

Die neuen Richtlinien gleichen einem Massenmord

Einmal in Kraft getreten, sind die Codex-Richtlinien vollkommen unwiderruflich. Die baldige Einführung wurde u. a. für folgende Normen vorgeschlagen:5

* Alle Mikro-Nährstoffe (wie z. B. Vitamine und Mineralien) sind als Giftstoffe anzusehen und aus allen Lebensmitteln zu entfernen, da der Codex die Verwendung von Nährstoffen zur "Vorbeugung, Behandlung oder Heilung von Leiden oder Krankheiten" untersagt
* Sämtliche Lebensmittel (einschließlich Your text to link...Bio-Lebensmittel) sind zu bestrahlen, wodurch alle "giftigen" Nährstoffe entfernt werden (es sei denn, Verbraucher können ihre Lebensmittel selbst vor Ort erzeugen). Ein Vorbote dieser Richtlinienangleichung tauchte im August 2008 in den USA auf - nämlich mit der heimlich gefällten Entscheidung, sämtlichen Kopfsalat und Spinat im Namen der öffentlichen Gesundheit und Sicherheit einer Massenbestrahlung zu unterziehen. Wenn der Schutz der Öffentlichkeit das Hauptanliegen der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA ist, warum wurde das Volk nicht über diese neue Praxis informiert?
* Die genehmigten Nährstoffe werden auf eine von der Codex-Kommission erarbeiteten Positivliste beschränkt. Sie wird so "nützliche" Stoffe enthalten wie Fluorid (3,8 mg pro Tag), das aus Industrieabfällen erzeugt wird
* Alle Nährstoffe (z. B. die Vitamine A, B, C und D, sowie Zink und Magnesium), die irgendeine gesundheitsfördernde Wirkung aufweisen, werden in therapeutisch wirksamen Mengen als unzulässig erachtet. Sie sind anteilsmäßig so zu reduzieren, dass ihre Wirkung für die Gesundheit vernachlässigbar wird
* Die Untergrenze wird auf nur 15 Prozent der empfohlenen Verzehrmenge (RDA) festgesetzt.6 Selbst mit Rezept wird niemand mehr auf der Welt solche Nährstoffe in therapeutisch wirksamen Mengen bekommen können.

Die im Codex potentiell erlaubten und für sicher befundenen Nährstoffmengen sind noch nicht festgesetzt. Hier sind einige Beispiele, was möglicherweise kommen wird (beruhend auf dem derzeitigen EU-System):

* Niacin: Obergrenze von 34 ìg (Microgramm) pro Tag (die wirksame Tagesdosis liegt aber zwischen 2.000 und 3.000 ìg (Microgramm)
* Vitamin C: Obergrenze von 65-225 ìg (Microgramm) pro Tag (die wirksame Tagesdosis liegt zwischen 6.000 und 10.000 ìg (Microgramm)
* Vitamin D: Obergrenze von 5 ìg (Microgramm)pro Tag (die wirksame Tagesdosis liegt zwischen 6.000 und 10.000 ìg (Microgramm)
* Vitamin E: Obergrenze von 15 IE (Internationale Einheiten) Alpha-Tocopherol pro Tag, obwohl Alpha-Tocopherol an sich als zellschädigend gilt und für den menschlichen Körper giftig ist. (Die wirksame Tagesdosis gemischter Tocopherole liegt zwischen 10.000 und 12.000 IE)

* Es wird aller Wahrscheinlichkeit nach unzulässig werden, in Ernährungsfragen in irgendeiner Form Rat zu erteilen. Das beinhaltet auch schriftliche Artikel in Zeitschriften oder im Internet sowie mündlichen Rat an Freunde, Familienmitglieder oder sonst jemanden. Die Verordnung erstreckt sich auf alle Formen der Berichterstattung über Vitamine und Mineralstoffe und auf Ernährungsberatungen. Solche Informationen könnten als versteckte Handelsschranke angesehen werden und Wirtschaftssanktionen für das betreffende Land nach sich ziehen
* Weltweit sind alle Milchkühe mit dem genmanipulierten rekombinanten Rinderwachstumshormon der Firma Monsanto zu behandeln
* Alle Tiere, die der Lebensmittelerzeugung dienen, sind mit starken Antibiotika und körperfremden Wachstumshormonen zu behandeln
* Krebserregende und tödliche organische Pestizide werden wieder in erhöhten Mengen in Lebensmitteln erlaubt sein. Darunter sind sieben der zwölf Gefährlichsten (z. B. Hexachlorbenzol, Toxaphen und Aldrin), die auf der Stockholmer Konvention für langlebige organische Schadstoffe im Jahre 2001 von 176 Staaten - auch den USA - verboten wurden7
* Der Codex wird gefährliche und giftige Mengen von Aflatoxin in Trinkmilch - 0,5 ppb (Teile pro Milliarde) - gestatten. Aflatoxin entsteht in Tierfutter, das bei der Lagerung verschimmelt ist. Es handelt sich um die zweitstärkste (nicht mit Strahlung zusammenhängende) Krebs erregende Substanz die wir kennen
* Die Anwendung von Wachstumshormonen und Antibiotika wird für alle Viehbestände, Geflügelarten und im Wasser gezüchteten Tiere, die für den menschlichen Verzehr bestimmt sind, vorgeschrieben
* Der weltweite Einsatz ungekennzeichneter genmanipulierter Organismen in Feldfrüchten, Tieren, Fischen und Pflanzen wird vorgeschrieben
* Es werden erhöhte Mengen von für Menschen und Tiere giftigen Pestizid- und Insektizidrückständen zugelassen


Danke fürs Lesen
oase

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 11.11.2010, 22:17

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medi ... ml#ref=top

Wollt mich nur nochmal zu diesem Thema melden.
Dieses habe ich dazu gefunden.

Code: Alles auswählen

Absurde Angst um die Kamille
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

oase

Beitrag von oase » 11.11.2010, 23:11

Seltsam.. vorhin konnte ich nicht posten... sollte das Posting nun doch zweimal auftauchen, dann bitte ich es einmal zu entfernen.


Danke indigo..
dann warten wir mal ab, was mit der hochpotenzierten Homöopathie passiert, die kann ja dann evtl. sang- und klanglos verschwinden...

Warten wir die Auswirkungen ab.



Und ansonsten finde ich den Nebeneffekt, dass sich 117 000 Menschen mobilisieren lassen, gut - zeigt es doch, dass Deutschland auch noch Menschen hat, die sich nicht alles bieten lassen - auch wenn sie jetzt evtl einem Fake aufgesessen sind, bzw. das Ganze am 30. 4. 2011 in Kraft tritt und Spiegel schon im Voraus die Antwort des Bundestages weiß. :eek:


LG
oase

Vicky

Beitrag von Vicky » 12.11.2010, 11:47

@ oase

Was den großen Massenmord betrifft, der uns ins Haus steht..........
Na ja, ich weiß nicht, wie alt Du bist, aber ich war doch schon eine Weile in der Welt........Und wenn ich dann noch voll dement werde, mich also steigere, dann krieg ich das Elend schon gar nicht mehr mit.
Für mich sind die Aussichten also gut.
Aber jeder tut mir von Herzen leid, und das ist wirklich lieb und nicht sarkastisch gemeint :) , für die Jungen, die sobald ins Gras beißen müssen.
Falls man das noch darf, vllt. ist Gras ja nur noch in Ausnahmefällen erhältlich.
Naja, da haben viele Menschen wirklich Pech.................Wer noch eine Familie plant, also das ist vllt. nicht klug.

Mag sein, das Du meinst, ich will Dich veräppeln, aber nein, mitnichten.
Mich schreckt diese Panik eben nicht mehr so.
Ich brauche vllt. nur mal einen Apfel (notfalls pachte ich mir ein paar Bäume, das kann man nämlich hier tun auf den Streuobstwiesen) und an Rotkohl und Weißkohl bin ich gewöhnt.
Mein kleiner Garten hat Pfefferminze und Zitronenmelisse und noch einige Kräuterchen, sind Reste aus meinem Drogenaufkaufgeschäft.

Naja und danke auch fürs Lesen! :ja:

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2098
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 12.11.2010, 14:14

oase hat geschrieben: auch wenn sie jetzt evtl einem Fake aufgesessen sind, bzw. das Ganze am 30. 4. 2011 in Kraft tritt und Spiegel schon im Voraus die Antwort des Bundestages weiß.
Ich habe die Petition jedenfalls nicht beim Bundestag gefunden.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Vicky

Beitrag von Vicky » 12.11.2010, 18:16

Tja indigo, da haste aber Miss Anemone überlesen!
Die Gute weiß das nämlich .............

oase

Beitrag von oase » 13.11.2010, 23:16

indigo hat geschrieben:
oase hat geschrieben: auch wenn sie jetzt evtl einem Fake aufgesessen sind, bzw. das Ganze am 30. 4. 2011 in Kraft tritt und Spiegel schon im Voraus die Antwort des Bundestages weiß.
Ich habe die Petition jedenfalls nicht beim Bundestag gefunden.
indigo. dann schau hier:

https://epetitionen.bundestag.de/index. ... tion=14032
Petition: Arzneimittelwesen - Keine Umsetzung des EU-Verkaufsverbotes für Heilpflanzen vom 20.09.2010


Heim, Wasilka 11.11.2010 in der parlamentarischen Prüfung 121819 Mitzeichner 1477 Beiträge

lief ja nur bis 11.11. 2010

nun heißt es abwarten...

lg
oase

Antworten

Zurück zu „Gesundheitsportal Kind & Kegel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast