Hexerei

Antworten
woodstock

Hexerei

Beitrag von woodstock » 01.10.2005, 07:48

Meensch, datis jan Ding, rufter und knalltet Journal, datter von Ernstchen mitjebracht hat, inne Ecke.
Willi, du solls dich nich so aufreegn. Wat is denn schon wieder?
Der Präsident vom Bund vonne Steuerzahler, der hattet neue Schwaazbuch rausjebracht. Da ahnste, wat kommt! Alle, die irgndswie an unsre Steuern drankomm, hamse verschwendet!
Willi, du läufst ja janz rot an. Brems dich man bissken, sachich für ihn un schütt ihn lieber nur nochn halbet Käffchn ein. Un – wie viel isset diesmaa?
31,5 milljaadn Euro! Da hamse auchn paa Beispiele: Münchn hattn neun Slogan bekomm! Statt „Weltstadt mit Herz“ heißtet nu“M laafs ju“. Dat kostet 1,3 milljon! Ich hät denen dat für lau jemacht.
Mhh! Un ich dacht, et wärne deutsche Stadt, überleechich.
Oder hier, meinter wütnd: inne Nähe von Kiel, da hamsen Staudamm jebaut un weilse mein, datti Fische drunter leidn, weilse nich mehr inne alte Heimat könn, hamse ne Treppe fürse jebaut. Die wolln oder dürfn da gezz aber aunich mehr hin, weiß nich. Abber, dat hat 550000 Euros gekostet un waa auch fürde Katz.
Da staunich! Dat sind dolle Projekte, grinsichn Willi an, abber der is janz mies drauf.
Der Däke, watter Präsident is, meinter, der hofft gezz, dattse wenichstns nochn absolut überflüssijen Umzuch vom BND nach Berlin abwendn könn. Der würd nämlich noch mal fast zwei Milljaadn kostn.
Waansinn, sachich. Abber woanders siehtet jenauso aus. Da habbich mich schon aufjereecht, alsich vonner Frau in Holland gelesn hab. Die hattoch tatsächlich ne Ausbildung als Hexe jemacht un wollte dat vonne Steuer absetzn. Da wirste lachn - se daaf. Dat hattat Finanzamt selber jesacht. Im Kleinen fängtet an, Willi.
Nu hatter sich en bisskn beruhicht un grinst: Vielleicht waatnse gezz drauf, datti Hexe sich erkenntlich zeicht unnen bissken in der ihrm Steuerminus rumzaubert!
Herzlichst, Eure Nachbarin!
©2005 Dorothee Sachinian, all rights reserved


Ist es normal, dass die von uns gewählten Politiker das Recht haben, so mit unserem Geld umzugehen?
Projekte für misshandelte und gequälte Kinder und Frauen werden gestrichen - aber Treppen für Fische werden gebaut, nötig oder nicht?
Packt Euch da nicht auch mal die Wut?
Lieben Gruß und einen schönen Tag!
Doro

blues

Beitrag von blues » 07.10.2005, 16:31

Liebe Nachbarin ....Du hast ja so recht ! Bei solchen Tatsachen kommt mir auch die Galle hoch !

Warum kehren die Politiker nicht endlich einmal vor ihrer eigenen Türe und schauen ihren eigenen Leuten auf die Finger ? Wenn sie mal endlich dafür sorgen würden , dass so etwas nicht mehr passiert und das nicht immer diverse Staatsangestellte Geld kassieren , bloss , weil sie ihre "Stempelkarte" haben stempeln lassen ?

Mir platzt auch der Kragen , wenn ich hier bei uns lese , dass eine Einrichtung zur Förderung für behinderte Kinder und Jugendliche geschlossen werden soll , nur weil niemand vom Staat mehr bereit ist , da zu investieren ! Oder wenn wirklich wirksame , alternative Therapiemethoden nicht anerkannt und somit auch nicht unterstützt werden ! Da könnte man endlos weiterwüten .....soviele Gelder werden aus dem Fenster geworfen und die wirklich wichtigen Dinge werden schon im Keim erstickt !

Wollibär

Beitrag von Wollibär » 07.10.2005, 17:20

Schreibt ihnen Briefe und drückt euren Unwillen aus! Am besten jeden Tag. Die müssten damit überschwemmt werden. Die Behörde, die solche Verschwendung sucht, müsste viel mehr Kompetenzen haben. Solche Verschwender müssten persönlich zur Rechenschaft gezogen werden können. Am besten vorn Arbeitsamt stellen mitm Plakat am Hals: Ich bin ein Steuerverschwender.

Antworten

Zurück zu „Archiv: Glossen- und Kolumnenecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast