Unfall im Bus

Archivierung von abgeschlossenen Threads
Antworten
farmelfe

Unfall im Bus

Beitrag von farmelfe » 18.04.2007, 14:27

nicht Ich..................................... :)
Heute habe ich mich auf der Arbeit sehr beeilt,damit ich früh nach Hause komme da passiert so was................................
Ich saß auf einen vierer Platz vorne links mit meine Stöpsel im Ohr.
Gegenüber rechts auf dem vierer Platz eine alte behinderte Dame.
Sie war kleiner als ich,denn sie saß ziemlich vorne auf der Kante und schlief immer ein.Ich habe sie ein paar mal beobachtet................nicht das sie was anderes hat wie nur müde sein.
In einer Kurve die der Busfahrer ehrlich nicht rasant genommen hat muß sie wohl vom Sitz gerutscht sein,vor Schreck hat sie versucht noch Halt zu fassen und ihr Gesicht ist voll auf dem Haltegriff an meinem Sitz geknallt.Boah,mir sitzt der Schreck immer noch in den Gliedern.
Der Busfahrer hat sofort gehalten und keiner hat die Frau aufgehoben.
Leider mußte ich meine Stimme erheben den der Busfahrer musste ja die Leitstelle anrufen.Dann haben 2 ältere Herren sie aufgehoben und hingesetzt.Blut in ordentlichen Mengen.Mir wurde ganz komich,denn ich habe Probleme mit sowas.Es roch schon. Der Krankenwagen kam auch schon 10 Minuten später und dann habe ich erstmal gesehen das das Blut bis unter meine Schuhe gelaufen ist da ich doch vorne beim Fahrer stand.Als sie abtransportiert wurde habe ich das Ausmaß der Verletzung sehen können.Sie sah aus als wenn sie einen Boxkampf verloren hätte.
Jetzt brauche ich erst mal einen Kaffee und normalerweise esse ich wenn ich nach Hause komme aber ich glaube heute habe ich keinen Hunger mehr.
Das war mehr als eine aufregende Heimfahrt

Charlie

Beitrag von Charlie » 18.04.2007, 16:27

Mensch Farmelfe,-welch ein Schreck für Dich. Diese Frau hatte vermutlich eine Platzwunde am Kopf ( Stirn ) , die sind meist nicht so schlimm aber das blutet trotzdem voll extrem.
Hast Du Dich schon erholt? Kaffe ist immer eine gute Wahl.
Gruß Charlie

farmelfe

Beitrag von farmelfe » 18.04.2007, 16:40

Ja..................der erste Schock ist vorbei
Den Kaffee habe ich was stärker gemacht
Ich normalisiere mich wieder :)

Lachtaube

Beitrag von Lachtaube » 18.04.2007, 17:22

Puh, da hast du ja eine tolle Heimfahrt. :nein: :nein:
Mann fühlt sich dann auch so hilflos und überlegt ob man noch was besser hätte machen können.
Da hättest du sicher besser ein Schnäpschen trinken sollen zur Beruhigung. :ja:
Charlie hat recht, Kopfwunden bluten ganz fürchterlich obwohl es manchmal nur eine kleine Wunde ist. :ja:
Es ist sicher nicht ganz so schlimm wie es aussah. :knuddel:

farmelfe

Beitrag von farmelfe » 18.04.2007, 17:29

Hallo Lachtaube
Ich glaube ja.....................sie hatte eine Platzwunde am Kopf das ist
schon richtig.Sie hat ganz viel Blut aus der Nase und Mund verloren
Und ich glaube ihre Zähne egal ob es die zweiten oder dritten sind
haben was abbekommen.
Ja und ein Auge war geschwollen.....................mehr wollte ich nicht sehen.
Aber da ich ja immer diese CSI-Serien verfolge ist mir bei dem üblen Blutgeruch was eingefallen was die da mal erwähnt haben................
es hat sogar geholfen......................Kaugummi kauen :ja:
Ich hatte zum Glück noch welche in der Tasche

petry

Beitrag von petry » 18.04.2007, 20:18

Mensch wat ne Aufregung,Elfe, aber sowas passiert ja zum Glück nicht öfters. Bist wieder auf dem Damm, alles verdaut?
Hi,hi und da sage noch einer Fernsehserien sind alles nur Schwachsinn. Man lernt doch was draus-- :lach:

Wölkchen

Beitrag von Wölkchen » 18.04.2007, 22:03

Ohweh,

farmelfe, das war je mehr als nur Glück im Unglück für die Dame. Dass die Sitze in den Bussen nicht grad für kleinere Leute gemacht sind ist das eine, dann sind sie auch noch so schmal, dass du mit der einen Pobacke leicht über den Rand hinaus sitzt. Hinfallen im Stehen ist allein schon beim Anhalten schnell passiert. Platzwunden am Kopf bluten immer wie blöd, aber wenn du sogar schon was unter den Schuhen hattest, wars wirklich reichlich.

Schlimm nur, dass sich nicht sofort Hilfe erhob und was tat. Hat sie denn noch eine Brille aufgehabt? Ich frag nur, weil meine Mutter so einen Sturz hinter sich gebracht hat und das Brillengestell sich in die Nasenwurzel bohrte. In solchen Augenblicken merkt man die längere Reaktionszeit im Alter imens. Wo junge Leute sich mit den Händen versuchen abzustützen, schaffen es ältere Menschen nicht mehr so flugs und die Gesichtsverletzungen sind häufiger.

Ich will mal hoffen, dass die Dame heut abend in ihrem eigenen Bett schlafen darf und eventuell auch Hilfe in ihrer Nähe ist. Denn da hapert es noch mehr. Du kannst mit zwei gebrochenen Armen aus dem Krankenhaus nach der Versorgung nach Hause, aber einen Pflegedienst bezahlt keiner. Es gibt da so ganz fiese Lücken, die Krankenkassen selbst jetzt nach und nach bereinigen wollen mit der Zusammenarbeit mit den Krankenhäusern.

Ich schiebe dir mal noch einen Beruhigungstee für die Nacht rüber, denn so einen Schrecken muss man auch erst mal verarbeiten.

Ella

Beitrag von Ella » 19.04.2007, 06:59

Mensch was für ein Erlebnis
Mir würde vor Panik das Herz rasen,ich kann kein Blut sehen

bienchen

Beitrag von bienchen » 19.04.2007, 07:39

Puh, Birgit, mir wäre auch ganz anders geworden.

Vor allen hätte mir die alte Dame so leid getan, mensch, so ältere Menschen stecken so was ja nicht so einfach weg.

Ich hoffe du hast jetzt über Nacht deinen Schrecken verdaut und das es die Frau nicht so schlimm erwischt hat und es ihr auch schon wieder besser geht.

Wiggle

Beitrag von Wiggle » 19.04.2007, 11:48

Oh man tschuldigung -frau-,farmelfe
da wird mir ja beim lesen schon ganz anders.
Ich hoffe auch das du alles ganz gut weggesteckt hast-
die Frau wird ja versorgt. :ja:

Gurkerl

Beitrag von Gurkerl » 19.04.2007, 12:22

Ui, das hört sich ja nach einem schlimmenm Erlebnis an ;(
Ich kann normalerweise schon Blut sehen, aber wenn das wirklich so viel war, dann wäre mir sicher auch ganz anders geworden....

woodstock

Beitrag von woodstock » 19.04.2007, 13:47

Elfchen,
das ist eine schlimme Sache.
Ich hoffe, dass man der Frau dann medizinsch gut helfen konnte!
Da man ja im Gesicht immer sehr stark blutet, ist zu hoffen, dass die Verletzung nicht so schlimm war, wie sie zunächst aussah!
Ich hatte auch schon mal mit etwas stärker blutenden Verletzungen zu tun. Ich bemerke bei mir dann immer, dass ich alles tue, was mir möglich ist. Wenn dann die Schreck-Situation vorbei ist, dann frage ich mich manchmal, was ich da gerade erlebt habe und setze mich auf den Schreck erstmal hin...

Ich hoffe, du hast dich erholt?!


Knuddels, Doro

Babsel

Beitrag von Babsel » 19.04.2007, 15:12

Ohje, Elfchen. Hoffentlich hat sich zwischenzeitlich alles zum Guten gewendet und Du hast Dich wieder erholt. :knuddel:

Sister

Beitrag von Sister » 19.04.2007, 16:03

Farmelfchen, na ich hoffe mal, Du hattest heute wieder eine bessere Heimfahrt als gestern? Trotzdem wirst Du noch oft an den Vorfall denken müssen!

LG von sister :knuddel:

farmelfe

Beitrag von farmelfe » 19.04.2007, 18:18

Hallo ihr lieben
Ich habe mich gut von diesem Schreck erholt
wie es der Frau geht weiß ich leider nicht
wenn ich nochmal den Busfahrer habe frage ich ihn mal ob er was gehört hat
Er hat mir gestern erzählt das wäre sein erster Personenschaden in 10 Jahren.Ihn hat es auch mitgenommen den er war weiß vor Schreck.
Danke nochmal für euer Mitgefühl :knuddel:

Jaime

hallo Farmelfe

Beitrag von Jaime » 19.04.2007, 22:17

da sagt man immer einen schönen Feierabend
und dann endet er so wie Deiner, noch schlimmer dran war das kleine Weibli, wie es ihr wohl so ergehen mag ? Sicher hat sie Schrammen im Gesicht.
Komisch, dass es immer so schlimm bluten muss
und dass Blut auch so riecht


Mir wurde es mal schwarz beim Schlachter, da roch es im Laden auch so komisch, bin grademang weggesackt, Chirurg könnte ich nie sein

Antworten

Zurück zu „Foren Archiv *Nur Lesen*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast