Verlassene Eltern

Pubertät - wirklich alles normal?
~ Keine leichte Zeit für Eltern & Kids ~
Antworten
Benutzeravatar
Monika.M
newbie
newbie
Beiträge: 22
Registriert: 29.03.2008, 14:02
Wohnort: Regnitzlosau

Verlassene Eltern

Beitrag von Monika.M » 06.04.2008, 12:59

Hallo, ihr Lieben! Nun ist es also soweit . Von unseren 3 Söhnen möchte
niemand mehr mit uns in den Urlaub fahren. Vor 11 Jahren war es auch
fast so weit , da waren die beiden Großen 14 u. 12, zum Glück hatte Gott
mit uns Mitleid und wir bekamen unseren jüngsten.(kleiner Scherz).
Nun hat sich eben dieser in den Kopf gesetzt diesen Jahr mit der DAV-
Jugend ins klettern nach Kroatien zu fahren. Ausser der Angst, es könnte
ja was passieren. das arme Kind fühlt sich nicht wohl usw...
Ich glaube mein Mann und ich waren in den 27 Ehejahren noch nie allein
in Urlaub.Hat jemand ähnliche Erfahrungen. Ich werde Euch jedenfalls
weiter beichten. Schönen Sonntag

fabel

Beitrag von fabel » 06.04.2008, 17:15

Meine beiden sind 10 und 13. Sie fahren zum Glück :ja: noch gerne mit uns in Urlaub. Ist bestimmt eine große Umstellung, wenn man plötzlich wieder zu Zweit in Urlaub fährt, aber vielleicht wird es ja viel schöner wie erwartet. Laß es doch einfach auf dich zukommen.

Chris62

Beitrag von Chris62 » 07.04.2008, 11:29

Bei uns war es genauso, mein Großer wollte nicht mehr mit, Gott sei Dank war da noch unser Nesthäckchen, ganze 8 1/2 Jahre jünger, inzwischen ist sie fast 15 und alles was wir unternehmen ist ja sooo peinlich und langweilig sowieso.
Mittlerweile hat mein Sohn ausgelernt, letztens hat er uns gefragt, was wir im Urlaub unternehmen, er würde sich gern anschließen. Wie sich die Zeiten doch ändern!!!

LG Chris

Saaraba

Beitrag von Saaraba » 27.06.2008, 13:49

Am kommenden Montag fliege ich mit meiner Tochter nach London. sie wird im Juli 15, und ich freue mich wirklich sehr, dass sie noch mit mir weg fährt. Allerdings muss ich dazu sagen, dass das nur noch geht, weil sie das Ziel bestimmt, und zwar bereits seit 2 Jahren. Da waren wir in Paris und vergangenes Jahr in den Pyrenäen. Außerdem immer "höchstens eine Woche".

Trotzdem freue ich mich drauf, und in London bin ich auch noch nicht gewesen. Allerdings fürchte ich, dass es eine Tour durch die Läden geben wird, mit stundenlanger Anprobiererei und allem was dazu gehört.

Na ja, wir werden sehen.

LG Saaraba

anci

Beitrag von anci » 28.06.2008, 14:58

Hallo Saaraba

Ich war in dem Alter wie jetzt deine Tochter ist,sehr oft in London und ich kann dir dir sagen mich haben überwiegend die Geschäfte Intressiert es war ein Einkaufsparadies für Klamotten ;D .

Ich wünsche dir und deiner Tochter viel spaß und villt.auch ein bisschen Kultur :bb1

l.g. anci

Saaraba

Beitrag von Saaraba » 21.07.2008, 09:12

Hallo ihr alle, hallo anci,

ja, du hattest recht, in London kann man unglaublich gut shoppen und die Klamotten sind zum Teil viel ausgefallener und billiger als hier. Ich war überhaupt überrascht über die Preise, auch das Essen und die Getränke in den Lokalen waren erheblich billiger als bei uns. Die Hotels sind halt sehr teuer, speziell, wenn man in der Innenstadt wohnen möchte. Aber da habe ich eine preiswerte Lösung im Studentenwohnheim der Westminster Universität gehabt. (Ist allerdings nichts für Leute, die Luxus brauchen)Das Doppelzimmer hat 52 Pfund gekostet und war genau gegenüber vom Parlament auf der anderen Seite der Themse, also die Innenstadt sogar fußläufig zu erreichen.

Außerdem gibt es in London über 10 Museen, die nichts kosten, und da wir uns das Wachsfigurenkabinett und den Tower gespart haben, war es doch ein recht preiswerter Urlaub.

Seit gestern ist meine Tochter im Ferienlager mit ihren Pfadfinderinnen und ich bin die nächsten 2 Wochen "allein". Zum ersten Mal sind wir an ihrem Geburtstag nicht zusammen, ihrem 15ten, den feiert sie mit ihren Pfadfinderinnen im Lager nächste Woche :-(

Na ja, hoffentlich ist das Wetter einigermaßen trocken.... und nicht zu kalt .... hoffentlich hat sie genug warme Sachen dabei und sie friert nicht...und wird nicht nass...und...
schluchtz

LG Saaraba

miss_kittin

Beitrag von miss_kittin » 09.09.2009, 11:11

das klingt ja nach einem schönen urlaub, london ist toll und hat so viel zu entdecken :)

meine kleine ist zum glück gerade mal 8 jahre alt, da freut sie sich über jeden urlaub, den wir machen...wird bestimmt ein sehr komisches gefühl sein, wenn sie mich irgendwann mal anguckt und sagt:" ne mama, ich will nicht mit, ich bleib lieber hier oder fahr mit meine freundinnen weg!"
naja, kommt zeit kommt rat ;)

Sabine-ab

Beitrag von Sabine-ab » 17.09.2009, 08:19

Hallo miss_kittin,

ich habe bei meiner Großen die Erfahrung gemacht, dass sich schon mit uns verreisen mag, aber es hängt davon ab wohin die Reise geht. Nach London wäre sie sofort dabei, wenn sie einen Taschengeldvorschuss für ein Jahr erhält :lach:

marlene_20

Beitrag von marlene_20 » 22.09.2009, 13:19

Hallo zusammen,

ich hab zwar selbst noch keine Kinder, aber ich kann vielleicht von meiner eigenen Situation berichten. Ich war natürlich auch in der Phase, wo ich lieber mit Freunden in Sommercamps gefahren bin und Urlaub mit den Eltern absolut uncool war. Mittlerweile fahre ich wieder gerne mit meinen Eltern zusammen.

Nutzt doch einfach die Jahre und macht richtig schönen Pärchen-Urlaub, bzw. bereist Länder, die ihr vielleicht schon immer mal sehen wolltet, die aber für Familienurlauib nicht so geeignet sind (z.B. einen Safari-Trip oder eine Asien-Rundreise). Ich denke, es gibt ganz viele Möglichkeiten für Paare und ihr müsst euch keine Sorgen machen!

miss_kittin

Beitrag von miss_kittin » 24.09.2009, 10:59

Hey Sabine,

ja, das wirds wohl sein...ich würde, wenns soweit ist, auf jedenfall das urlaubsziel mit meiner tochter absprechen..gut sind denke ich auch größere familienhotels, wo die kinder gleichaltrige kennenlernen können :)

claudia

Beitrag von claudia » 24.09.2009, 17:07

Wir waren im letztem Jahr zum ersten Mal ohne unseren Ältesten im Urlaub,für ihn -damals 16- war Familienurlaub "so was von uncool".
Ich habe es genossen,denn zwangsläufig gab es weniger Streitereien und keine langen Gesichter.
Dieses Jahr -zum geplanten Familienurlaub- befand er sich bereits in der Ausbildung,so dass wir ihn garnicht erst gefragt haben.
Letztes Wochenende hatte er "Heimatwochenende" und Sohnemann fragte doch prompt - im Alter von coolen 17,5 Jahren - ob wir den nächsten Urlaub vielleicht so planen könnten,das er mit kann :rolleyes:

Antworten

Zurück zu „Der Weg von der Pubertät zum *Flügge* werden...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast