Frage stellen/beantworten: Tagesmutter - Mit 40 zu alt?

Berufsalltag: Hier könnt ihr eueren Job, Beruf vorstellen. Warum habt ihr ihn gewählt? Was gefällt euch an eurem Beruf, Job gut oder auch nicht? Würdet ihr ihn wieder wählen?
Antworten
Benutzeravatar
admin
Administrator
Administrator
Beiträge: 509
Registriert: 26.06.2003, 07:34
Wohnort: Bayern

Frage stellen/beantworten: Tagesmutter - Mit 40 zu alt?

Beitrag von admin » 19.03.2008, 20:31

Hallo,

könnt ihr weiterhelfen?

Tagesmutter, Tagesoma: Mit 40 zu alt?

Hallo,ich bin wohl schon eher eine Tagesoma (41),habe aber früher als mein Sohn klein war,schon nebenbei Kinder mit betreut.Wie stehen meine Chancsen heute,werden auch Tagesmütter in meinem Alter gesucht oder eher nicht?
http://www.cleverefrauen.de/html/tagesm ... age=248#FA

Danke & viele Grüße

Ina

birgit

zu alt ?!

Beitrag von birgit » 21.03.2008, 19:04

Hallo Ina,
wie kommst Du drauf das 40 zu alt ist ? Warum ist 40 überhaupt zu alt für den Arbeitsmarkt ?!
Eine Tagesmutter die ihre eigenen Kinder größer hat finde ich besser als jemand der Kinder zusammen mit seinen eigenen kleinen Kindern anbietet.Bei uns in der Region gibt es ein Tagesmutterverein und es wimmelt in den Anzeigen von Angeboten. Leider ist das meist nicht zu bezahlen.
Grüße
birgit

Brittiwoman

Beitrag von Brittiwoman » 22.03.2008, 18:30

Hallo Ina,

ich hatte meine beiden Kinder bei einer Tagesmutter, die im gleichen Alter ist wie wir (auch 40). Ich fand´s damals super, dass ihre Kinder schon älter und somit selbständiger waren. Sie konnte mir aufgrund ihrer Erfahrungen sehr gute Tipps zur Erziehung und der Bewältigung von Zickenterror geben ;D

Ich finde nicht, dass das Alter eine große Rolle spielt. Wichtig ist, dass die Chemie stimmt und man der Tagesmutter vertrauen kann, denn man vertraut ihr immerhin dass Wichtigste an. Klar, dass auch der Rest stimmen muss - das ist halt Geschmackssache.

Probier es einfach mal. Du wirst bestimmt Erfolg haben.

Viele Grüße und schöne Ostern
Britta

Fipsle

Beitrag von Fipsle » 22.03.2008, 18:51

Hallo Ina!!

Was sind das denn für Töne?!?!? :eek:

Du wirst dein Licht doch nicht unter den Scheffel stellen ?!?!?!

Mit 40 zu alt für Kinder??? Das kann nicht sein. Ich kann mich da meinen beiden Vorgängerinnen nur anschließen, dass nicht immer nur junge mit Kindern umgehen können.
Erfahrung und die gute zwischenmenschliche Beziehung sind seeeeehhhhhr viel wichtigere Faktoren für ein gutes Miteinander.

Ich hatte zwar meine Kids nie bei Tagesmamis, aber meine Kleine war in einer Spielgruppe.
Sie konnte nicht warten bis 3 Jahre, bis zur Kindergartenzeit!! :lach:
Sie machte täglich Terror, wenn der Große durfte und sie nicht!!
Als ich sie in der privaten Spielgruppe 1x pro Woche hin bringen konnte, war sie das zufriedenste Kleinkind, das man sich vorstellen kann.
Die Dame war auch etwa 40, arbeitslos geworden und hat dann so eine Spielguppe ohne Mamas aufgemacht und erfolgreich betrieben.
Sie wurde von allen Kids und Mamis innig geliebt. Heute, 8 Jahre später noch genau so wie damals!!


Also Ina, halt die Ohren steif, ein Mensch wird nicht geliebt, weil er jung ist, sondern weil er ist wie er ist!! :tanz:

Frohe Ostern!!!

Benutzeravatar
admin
Administrator
Administrator
Beiträge: 509
Registriert: 26.06.2003, 07:34
Wohnort: Bayern

Beitrag von admin » 25.03.2008, 09:23

Guten Morgen zusammen,

hm, da habe ich mich wohl nicht so ganz klar ausgedrückt ;).

Das schrieb uns eine Leserin:

Tagesmutter, Tagesoma: Mit 40 zu alt?

http://www.cleverefrauen.de/html/tagesm ... age=248#FA

Ich habe es nur hier ins Forum reingesetzt, in der Hoffnung, dass der Leserin jemand helfen kann.

Viele Grüße

Ina

Fipsle

Beitrag von Fipsle » 25.03.2008, 14:17

Oh weh , völlig falsch verstanden!!
icon_redface.gif

Kann die Leserin denn nun unsere Antworten auch lesen (User??? ), oder müssen wir diese in die Antwortmöglichekit von o.g Link einkopieren???

Benutzeravatar
admin
Administrator
Administrator
Beiträge: 509
Registriert: 26.06.2003, 07:34
Wohnort: Bayern

Beitrag von admin » 26.03.2008, 08:42

Hallo,

leider kann die Leserin die Antworten nicht lesen, da sie hier im Forum nicht angemeldet ist. :nein:

VG
Ina

Fipsle

Beitrag von Fipsle » 26.03.2008, 13:15

Hallo Ina,
ich bin lästig gell! :juggle:

Kann ich meine Antwort, wenn ich deinem angegebenem Link folge, dort einkopieren, und sie kann es als Gast lesen?

Wäre nämlich schade, wenn schon jemand als Tagesmutter arbeiten will, sich aber aufgrund des Alters nicht traut!! :ja:

Benutzeravatar
admin
Administrator
Administrator
Beiträge: 509
Registriert: 26.06.2003, 07:34
Wohnort: Bayern

Beitrag von admin » 28.03.2008, 18:59

Hallo Fipsle,

lästig sind nur die Mücken im Sommer ;).

Ja du kannst deine Antwort dort einfach reinkopieren. Für die Nutzung der Frage/Antwort-Funktion muss sich kein Nutzer anmelden. Jeder kann sie nutzen. Alle Infos zu der neuen Funktion findest du hier:

http://www.cleverefrauen.de/html/impres ... ageAntwort

Viele Grüße

Ina

mary

Re: Frage stellen/beantworten: Tagesmutter - Mit 40 zu alt?

Beitrag von mary » 16.03.2011, 19:13

admin hat geschrieben:
Tagesmutter, Tagesoma: Mit 40 zu alt?
Da manche Frauen ihre Kinder erst mit 40 und paar Jahren mehr bekommen, kann man wohl schlecht behaupten ;D

Antworten

Zurück zu „Berufe von A-Z“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste