Abschreiben, Tricksen was das Zeug hält?

Aktuelle Nachrichten, Tagespolitik, Information, Vorbilder, ...

Antworten
Benutzeravatar
admin
Administrator
Administrator
Beiträge: 509
Registriert: 26.06.2003, 07:34
Wohnort: Bayern

Abschreiben, Tricksen was das Zeug hält?

Beitrag von admin » 12.05.2011, 11:05

Hallo zusammen!

Karl-Theodor zu Guttenberg ist seinen Doktor schon los und die FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin muss den Dr. vor ihrem Namen wohl auch bald streichen.

Und die Zahl der prominenten Ex-Doktoren wächst weiter. Die Universität Konstanz hat der Tochter des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (CSU), Veronica Saß, den Doktortitel entzogen.

Der Promotionsausschuss ist zu den Ergebnis gekommen, dass erhebliche Teile der Arbeit Plagiate seien.

War es die Eitelkeit, die die Ex-Doktoren trieb, durch simples Abschreiben, den Titel zu bekommen? Ist es gar ein Spiegelbild unserer Gesellschaft? Abschreiben und tricksen, wenn es keiner merkt... :gruebel:

Was meint ihr?


Viele Grüße

Ina

jing

Beitrag von jing » 12.05.2011, 13:21

Hmm... also ich denke, da kommt auch viel auf das Fach an, in dem man die Arbeit schreibt. In Mathe/Physik ist es eigentlich üblich, dass man viel von den anderen übernimmt, weil es quasi unmöglich ist 100 Seiten mit absolut neuen Rechenergebnissen zu füllen, dafür müsste man wohl auch 100 Jahre schuften :) In meiner Diplomarbeit habe ich 30 Seiten komplett selber gerechnet / Sätze bewiesen, die ganze Arbeit muss aber ca. 70-80 Seiten lang werden, die Differenz, welche ich noch füllen muß, könnt ihr euch ja ausrechnen :D - und das zählt schon als gutes Ergebnis, es gibt durchaus Leute, die weniger selber machen. Allerdings ist es in Mathe auch unmöglich, wörtlich abzuschreiben, weil jeder Autor seine eigenen Bezeichnungen einführt. Deshalb werden von den anderen übernommene Sachen immer etwas umformuliert - trotzdem ist es, wenn man ehrlich ist, so, dass man einen beträchtlichen Teil von anderen übernimmt. Wie das allerdings in den Geisteswissenschaften ist, das weiß ich nicht.

Maria*

Beitrag von Maria* » 12.05.2011, 14:26

Damals in der Schule habe ich auch manchmal versucht abzuschreiben... :snoopy:

Mehr sag ich hier nicht dazu.

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 12.05.2011, 16:31

Abschreiben und tricksen, wenn es keiner merkt, ist ja okay. Aber sich so blöd anzustellen, dass man seitenweise kopiert, das kann ich einfach nicht verstehen. Ansonsten, abschreiben ist erlaubt. Entweder Quelle drunter oder so umschreiben, dass es ein Nacherzählen mit eigenen Worten ist.

Antworten

Zurück zu „Tagesthemen * Politik * Wirtschaft * Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste