Macht ihr Sport?

Bewegung, Entspannung und Pflege sind wichtig für Körper und Geist. Tipps, Tricks & Informationen ...
Antworten
Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Macht ihr Sport?

Beitrag von Rosenfan » 06.04.2011, 13:30

Also ich bin nicht die Fanatikerin, aber zwei bis dreimal pro Woche mache ich Sport. Für mich ist es eben gut zum Abnehmen und auch für meine Arthrose. Mein Rücken tut mir dann auch nicht so weh. Und wenn die Sonne scheint ist das Radeln um so schöner. Ich walke auch noch gerne , oder gehe zum schwimmen. Im Moment gehe ich noch ins Schwimmbad. Aber es macht auch wirklich Spass.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

mary

Beitrag von mary » 06.04.2011, 15:24

Ich mache so gut wie gar nichts, weil mir dazu einfach die Zeit fehlt. Während des 10- Stunden- Dienstes lief ich schon mal 11 Kilometer- mit Schrittzähler germittelt- wenn ich nach hause komme, hab ich einfach keine Lust mehr, mich weiter körperlich zu verausgaben.
Es gibt paar nette Kurse bei der KVHS, Gymnastik, Rückenschule, Walking, etc., leider kollidieren sie alle mit meinen Arbeitszeiten.
Im Sommer fahre ich viel mit dem Rad, erledige alles mögliche, sonst lasse ich auch so oft das Auto stehen, wie ich es nur kann. In der Provinz nicht immer einfach.
Meine Urlaube sind immer Wanderurlaube, ich bin recht gerne viel zu Fuß unterwegs.
Hallenbäder wurden bei uns so nach und nach geschlossen, weil die Komunen kein Geld haben, und 20- 30 km dafür zu fahren, ist mir ehrlich gesagt zu viel Aufwand und dazu noch die Spritkosten. Bus fährt beiu uns 4x am Tag oder so, ist nur ein Schulbus. Und teurer als die Autofahrt.

Vicky

Beitrag von Vicky » 06.04.2011, 18:50

Doch, ich bin sehr aktiv.
Ich bin Angelsportlerin und leider nicht erfolgreich. Naja, wenn kein Wasser da ist....... :cool:

Maria*

Beitrag von Maria* » 06.04.2011, 19:10

Hmmmm Vicky....Angeln ist doch kein Sport, mal im Ernst...
Da sitzt man doch nur rum und wartet... :eek:

Benutzeravatar
maori
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 878
Registriert: 15.01.2011, 23:03
Wohnort: wir leben da, wo andere Urlaub machen

Beitrag von maori » 06.04.2011, 20:31

@Vicky

sind Mitglieder noch Willkommen in deinem Club :D
Liebe Grüße Maori


Was es alles gibt,was ich nicht brauche!

Aristoteles

fabel

Beitrag von fabel » 07.04.2011, 07:25

Ich treffe mich alle zwei Wochen mit einer Bekannten zum Walken . Radfahren und Schwimmen stehen auch öfters auf dem Plan und natürlich mit dem Hundi laufen.
Sport im Verein mache ich nicht( ich mag keine festen wöchentlichen Termine) und Fitnessstudios finde ich auch total uninteressant. Wobei ich so einige Bekannte haben, die mir einzureden versuchen, dass man heutzutage unbedingt in ein Fitnessstudio gehen müsste . :rolleyes: .

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 07.04.2011, 11:37

@mary: Das ist klar, nach so einer Schicht brauchst Du keinen Sport mehr.

@Vicky: Was angelst Du denn ? Gärtner?

@Fabel: Da stimme ich Dir zu. Das Fitnesscenter kostet einen festen Beitrag und einen Vertrag muss ich da auch abschliessen. Da kommt man nur schwer wieder raus. Was ist wenn ich nicht hingehen kann? Dann bezahle ich trotzdem. Aber die Geräte da drinnen würden mich schon reizen. Trainieren kann man da schon gut.
Und feste Zeiten im Verein hab ich auch nicht so gerne. :nein:
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 07.04.2011, 20:18

Ich und Sport:

ich war in einem Swimmsport verein
in der DLRG
in ein paar Fitnessstudios aber nur zum radeln

Ich fahre bei schönes Weeter mit dem Fahrrad und nehm trotzdem nicht wirklich ab :/

Gehe auch wieder gern schwimmen, leider zu wenig. Mal sehen wa sder Sommmer so bringt ob ich es schaffe öfters ins Strandbad zu gehen, ich habe eine liebe Bekannte die wohnt gegenüber unseres Strandbades

Ob ich im Badeanzug enttarnt werde ? :rolleyes:

:D Überhaupt nicht.. Es war mir nur 2005 als ich das erstmal einen Badeanzug an gehabt habe etwas komisch..

Benutzeravatar
indigo
Routinier
Routinier
Beiträge: 2103
Registriert: 17.04.2009, 08:46
Wohnort: in der Hauptstadt

Beitrag von indigo » 07.04.2011, 22:37

Ich habe gaaaaaaanz früher mal Sport getrieben,
Handball gespielt und dann von der Bank aus bei uns Yoga nach Feierabend.
Das war immer Klasse.
Jetzt fahre ich jeden Tag Rad und somit auch überall hin, wo ich nur hinfahren kann.
Mag keine Öffentlichen und auch nicht unbedingt überall mit Auto hinfahren.
Laufen kann ich nicht groß wegen meiner Schleimbeutelentzündung in der Hüfte und der Arthrose aber Radfahren geht prima.
Das macht Spaß, ob ich abnehme ? Keine Ahnung, im Sommer hab ich sowieso weniger drauf. Außerdem passen mir wieder alle Hosen vom letzten Jahr. ;D

Solche Fitnessstudios mag ich nicht besonders. Aber besseren Sport zum Abnehmen weiß ich auch nicht.
Es grüßt Bild 'lichst indigo
-Eine blaue Träne der Aphrodite-

Maria*

Beitrag von Maria* » 07.04.2011, 23:09

Ja, ähm Sport ? Was is das ? Das mog i net...Sport ist Mord.
Aber seeeehr gern spazieren gehen oder leichte Gartenarbeit.
O.k. 2 Kilos könnten noch runter....aber wie zum Kuckuck...? :cool:

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 08.04.2011, 11:42

@Maria: Las doch die zwei Kilos. Du bist doch auch schlank.
Wenn jemand keinen Sport mag, versteh ich das auch. :) Es muss auch keiner machen.
Du bist sowieso leicht "wia a Bladl im Wind.
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Maria*

Beitrag von Maria* » 08.04.2011, 19:08

Gut gemeint, Rosenfan. Aber ich hab mit 1,63 m so um die 65 kg. Und habe einen kräftigen Ar....und Bäuchel. :D
Aber der Geist ist willig...
:rolleyes:

Vicky

Beitrag von Vicky » 09.04.2011, 18:34

Jawohl, in meinen Angelverein kann ich noch Mitglieder aufnehmen.
Was issen das für ne Frage, klar angle ich Gärtner. Wassen sonst, wenn kein Wasser da is....

Ziegenpetra
newbie
newbie
Beiträge: 6
Registriert: 06.04.2011, 10:47
Wohnort: Cuxhaven (Döse)

Beitrag von Ziegenpetra » 27.04.2011, 16:36

Ich bin echt froh, dass ich keinen Ausdauersport wie ein Hochleistungssportler machen muss, um nicht adipos zu werden. Ich habe eine Freundin, die muss ständig auf Achse sein, damit sie ihr Gewicht auch nur annähernd hält und dabei schiebt die Arme dauernd Kohldampf, obwohl sie total fit ist, und muss sich ganz genau überlegen, was sie wann ist. Ich mache eigentlich nur Yoga, um runterzukommen und gehe ein bisschen Schwimmen, Wandern und Radfahren. Die Bewegung brauche ich aber eher, um mich ausgeglichen zu fühlen.

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 27.04.2011, 18:04

Ich laufe regelmäßig (Langstreckenlauf) so 3 Mal die Woche.

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 28.04.2011, 12:55

Das ist toll, wenn man auch ohne Sport sein Gewicht halten kann. Gut, eine Radtour oder schwimmen, das macht so auch Spass. Aber durch Sport bleibt man auch gesünder und beweglicher.Und es gut auch gut für den kreislauf.
Dann sind ja doch einige dabei, die Sport treiben. Sogar Angler sind dabei. ;D :lach:
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 28.04.2011, 15:20

Ich konnte auch immer essen, was ich wollte auch ohne Sport, bis genau 39 einhalb :lach:

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 29.04.2011, 20:24

:D
Ja da habe ich dieses Jahr nur einen sehr kurzen Sommer nur bis 24 Juli. am 26.07 werd eich ja in der Klinik erwartet.

Aber wenn alles wieder gut ist, möchte ich in einen Sportverein gehen und Badminton oder Volleyball anfangen. ich hab so richtig Lust drauf..

Maria*

Beitrag von Maria* » 29.04.2011, 21:25

TinaLi hat geschrieben::D
Ja da habe ich dieses Jahr nur einen sehr kurzen Sommer nur bis 24 Juli. am 26.07 werd eich ja in der Klinik erwartet.

Aber wenn alles wieder gut ist, möchte ich in einen Sportverein gehen und Badminton oder Volleyball anfangen. ich hab so richtig Lust drauf..
Tina, ich drücke dir alle Daumen. :ja:

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 01.05.2011, 12:32

TinaLi: Volleyball hab ich als Jugendliche auch gespielt, das macht wirklich Spass. :ja:
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

TinaLi
Routinier
Routinier
Beiträge: 3628
Registriert: 08.04.2010, 20:13
Wohnort: Bayern

Beitrag von TinaLi » 08.09.2011, 16:01

TinaLi hat geschrieben::D
Ja da habe ich dieses Jahr nur einen sehr kurzen Sommer nur bis 24 Juli. am 26.07 werd eich ja in der Klinik erwartet.

Aber wenn alles wieder gut ist, möchte ich in einen Sportverein gehen und Badminton oder Volleyball anfangen. ich hab so richtig Lust drauf..
:rolleyes:

Ok Termin verschoben.. auf Januar

erst war der See zu kalt und da wo ich habe viele baden sehen und der See dann bis 24 Grad warm war hatte ich meine beiden Verletzungen, Risswunde an den Krampfadern und Verstauchung des Sprunggelenks Und schwimmen im See war ich jetzt gar nicht. Dann halt nä Jahr

Maria*

Beitrag von Maria* » 08.09.2011, 18:03

Ich mache keinen Sport. :nein:
Meine Hausarbeit reicht mir völlig aus, da kommt der Puls schon mal auf 110.
Und dieses Jahr sind wir täglich in den Garten gelaufen, statt mit dem Auto zu fahren. Das sind immerhin ca 3,5 km zusätzlich.
Aber davon abgesehen,habe ich schon als Kind keinen Sport gemocht.

Ich habe mal gelesen, daß es in den Genen verankert ist, ob ein Mensch sportlich veranlagt ist, oder nicht.
Könnte da nicht was dran sein ?

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 08.09.2011, 18:16

Maria* hat geschrieben:
Ich habe mal gelesen, daß es in den Genen verankert ist, ob ein Mensch sportlich veranlagt ist, oder nicht.
Könnte da nicht was dran sein ?
Dann hat meine Schwester komplett andere Gene als ich ;D

Meinst Du das Willens- oder Durchhaltevermögen Gen?

In der Schule mochte ich Sport auch nicht besonders aber ich wäre als Kind immer schon gerne ins Ballett gegangen, war aber damals finanziell nicht möglich.
Ich bewege mich sehr gerne und fühle mich danach rundherum besser und ausgeglichener.
Trotzdem kenne ich auch den inneren Schweinehund. Für mich ist es deshalb besser Kurse zu belegen oder mich mit Freunden zu verabreden, damit ich mich nicht ständig von einem auf den anderen Tag vertröste.
Doch, Yoga mache ich manchmal ganz freiwillig zu Hause. :D

mimi

Beitrag von mimi » 08.09.2011, 18:17

Maria Hausarbeit ist aber kein Sport und vor allen Dingen kein Ausdauertraining.
Nun ich laufe 2 - 3 mal die Woche Nordic Walking 12 Kilometer in
1,5 Std. Samstags wieder mit meinem Kurs und meinen Frauen, die sich angemeldet haben. Je nachdem wer dabei ist, gehts dann schneller oder
weniger schnell. Meist habe ich habe ich dann so sechs bis sieben Frauen, die sich angemeldet haben, die ich aber auch ernährungsmäßig etwas berate.
Ja, dann habe ich noch meinen Anfänger VHS-Kurs in Pilates einmal die Woche und ab und zu einen orientalischen Tanzworkshop je nachdem, wer gerade an der Tanz- und Theaterwerkstatt als Gastdozent zu Besuch ist.
Zumba ist ab und zu auch noch und Radeln tun wir auch noch. Ich denke, ich bin ausgelastet. Ohne Sport könnte ich nicht sein, denn ohne Sport würde ich aber auch mein Gewicht nicht halten können.

Maria*

Beitrag von Maria* » 08.09.2011, 18:20

Nee...nix Sport. Es sei denn ich bekomme Geld dafür.............. :ja:

Sport ist Mord. :lach:

Vicky

Beitrag von Vicky » 08.09.2011, 18:28

Naja, Mariechen..............
bei Dir trifft das ja auch ein wenig zu....

Maria*

Beitrag von Maria* » 08.09.2011, 18:33

Vicky hat geschrieben:Naja, Mariechen..............
bei Dir trifft das ja auch ein wenig zu....

...ja leider. Nach meiner letzten Rückengymnastik habe ich nachts
03:00 Uhr noch heulent im Bett gelegen, weil ich vor Schmerzen nicht einschlafen konnte.

Ich will sowas nicht noch mal..... :nein:

mimi

Beitrag von mimi » 08.09.2011, 18:35

Das mußt du auch nicht, das bleibt jedem selbst überlassen.

Ich habe nur geschrieben, dass Hausfrauensport nicht mit
wirklichem Sport zu vergleichen ist.

Wenn es dir gesundheitlich nicht gut geht, mußt du ja auch keinen Sport machen. Obwohl ein bisschen Rückengymnastik in dem Fall auch nicht schlecht wäre, natürlich mit Begleitung eine Therapeuten.

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 08.09.2011, 18:38

Maria* hat geschrieben:
Vicky hat geschrieben:Naja, Mariechen..............
bei Dir trifft das ja auch ein wenig zu....

...ja leider. Nach meiner letzten Rückengymnastik habe ich nachts
03:00 Uhr noch heulent im Bett gelegen, weil ich vor Schmerzen nicht einschlafen konnte.

Ich will sowas nicht noch mal..... :nein:
Ohweia, da ist aber was ganz gehörig schief gelaufen. Das darf so nicht sein! :nein:
Man kann da ohne richtige Anleitung richtig viel falsch machen!
Nach Gymnastik oder Sport muss man sich besser fühlen als vorher sonst stimmt da was nicht.

mimi

Beitrag von mimi » 08.09.2011, 18:41

Hab ich nicht sowas ähnliches geschrieben???

Vicky

Beitrag von Vicky » 08.09.2011, 18:42

Gibts in Richtung Sport denn gar nichts für Dich, was Deinem Rücken nicht noch mehr schadet ?
Laufen, sicher auch nicht, da muss man auch etwas aufpassen wegen die Knie, wenn man älter wird.
Wie isses mit Rückenschwimmen ? Näääh, das is jetzt kein Witz, ich stell mir vor, dass das weniger anstrengend ist für Dich.........
Oder Du hoppst auch auf einem kleinen Trampolin.....Man glaubts ja fast nicht, aber das bearbeitet den ganzen Körper, selbst wenn man da nur den normalen Wanderschritt drauf geht...........

Maria*

Beitrag von Maria* » 08.09.2011, 18:46

Nö.... Schwimmen ist nix für mich, meint mein HA.
Ich muß bald wieder hin, da werde ich sehen, was er mir wieder andrehen will.
Das letzte mal hat er mir eine Überweisung für ein Fitnesstudio mitgegeben...... :lach: :lach: :lach:

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 08.09.2011, 18:47

mimi hat geschrieben:Hab ich nicht sowas ähnliches geschrieben???
Falls Du mich damit meinst, die Beiträge haben sich überschnitten.

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 08.09.2011, 18:50

Maria* hat geschrieben:Nö.... Schwimmen ist nix für mich, meint mein HA.
Ich muß bald wieder hin, da werde ich sehen, was er mir wieder andrehen will.
Das letzte mal hat er mir eine Überweisung für ein Fitnesstudio mitgegeben...... :lach: :lach: :lach:
Es ist halt so Maria, Sternchen ;D

Gegen Rückenschmerzen hilft nur die Stärkung der Rückenmuskulatur!
:ja:

mimi

Beitrag von mimi » 08.09.2011, 18:53

Eben es gibt da einen Kurs der da heisst:

Gesunder Rücken


und der ist absolut empfehlenswert. Wir auch von den Kassen angeboten.

Maria*

Beitrag von Maria* » 08.09.2011, 18:59

Alex hat geschrieben:Gegen Rückenschmerzen hilft nur die Stärkung der Rückenmuskulatur!:ja:
Ja meine Fresse ! Aber genau das bringt mich UM ! :/

Mein HA sagt, ich darf nicht schwer heben. :ja:

mimi

Beitrag von mimi » 08.09.2011, 19:04

Bei Rückenproblemen sollst du ja auch nicht schwer heben und bei Rückengymnastik brauchst du nicht heben.

Die sog. Rückenschule ist gerade für Leute mit Rückproblemen so aufgebaut, dass sie nicht schmerzhaft ist.

Ich habe nach einem Unfall eine Luxationsfraktur des 3. Halswirbels gehabt und ich aber zwei Bandscheiben-Op´s und darf auch nicht schwer heben.
Aber deshalb habe ich danach Krankengynastik gehabt und mir geht es inzwischen viel besser, so dass ich sogar Pilates machen kann und darf.

Ich würde mal zu einem Orthopäden gehen, ich weiss nicht ob der Hausarzt da der richtige Ansprechpartner ist.

Maria*

Beitrag von Maria* » 08.09.2011, 19:08

Orthopäde.... kein Thermin vor 2012..... :(

Ich habe Morbus Scheuermann und noch paar andere Kleinigkeiten.

Ich habe seit 14 Jahren Rückenschmerzen und nehme das jetzt mal ernsthaft in die Hand.

mimi

Beitrag von mimi » 08.09.2011, 19:15

Maria bei Morbus Scheuermann wäre gerade
Walking nicht Nordic Walking sehr gut. Sanftes konzentriertes
laufen (nicht schnell) sondern bewußt und konzentriert wären hier sehr gut.

WEnn du das machen möchtest, solltest du es aber nicht unter fachkundiger Anleitung tun bzw. anfangen. Später, wenn es klappt kannst du alleine laufen.

Schwimmen wäre nicht schlecht und auch Gymnastik.

Aber walking geradezu ideal, wenn du hier wohnen würdest, könnte ich dir das mal in einem meiner Kurse zeigen. Aber erkundige dich doch mal in deinem Umkreis oder im Sportverein.

Maria*

Beitrag von Maria* » 08.09.2011, 20:24

Alex hat geschrieben:Gegen Rückenschmerzen hilft nur die Stärkung der Rückenmuskulatur!
Ja....schon möglich, sicher, aber die Deffekte an der Wirbelsäule gehen nie weg und man kann da auch nichts reparieren.... sagt der Arzt.

Aber wie gesagt, ich bin dabei was zu unternehmen, es dauert halt.

Aber Danke für Eure Tipps. :ja:

grittel

Beitrag von grittel » 09.09.2011, 07:58

Ich fahre täglich gut 20 km mit dem Rad . Ab und zu jogge ich auch mal morgens mit dem Hund. Aber das fällt mir etwas schwer. Schwimmen ja, aber momentan wir ein neues Hallenbad gebaut und ich muss ein bisserl noch warten.
Ausdauersport geht leider nicht mehr. Durch den Verlust der B-Muskeln kann ich Sport nur noch bedingt ausüben. Aber ich mache das so gut es geht, vor allem auch um nicht zu dünne Arme zu bekommen, trainiere ich ab und zu mit nicht zu schweren Hanteln.
Gewicht über 10 kg ist nicht mehr angesagt. Sonst könnte das Gewebe reißen. Und darauf kann ich verzichten.

lg grittel

Vicky

Beitrag von Vicky » 09.09.2011, 17:06

@ Mariechen

Dein Doc ist aber auch ein Scherzkeks............
Welchen Schaden hat der Scheuermann angerichtet ?
Du hast mal gesagt, dass man das spät bemerkt hat. Aber ich weiß auch nicht, ob es früher erkannt, viel besser geworden wäre.
Die Tochter einer meiner ehemaligen Katzensitter hatte das auch und die hat man in so eine Art Leibchen, das war sehr fest und hart, gesteckt und sieht so aus.als hätte es was gebracht, die Verkrümmung ist jedenfalls nicht schlimmer geworden.
Naja, jeder Fall ist vllt. auch ein bisschen anders.................

Aber Du könntest vllt einige Dehnübungen machen, und zwar so, dass die den Rücken nicht weiter belasten.
Naja, ich red hier klug daher, am besten wird es sein, wenn Du das mit einem Facharzt beredest, falls Du je einen Termin kriegst... ;)

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 09.09.2011, 17:44

Maria* hat geschrieben:Nö.... Schwimmen ist nix für mich, meint mein HA.
Ich muß bald wieder hin, da werde ich sehen, was er mir wieder andrehen will.
Das letzte mal hat er mir eine Überweisung für ein Fitnesstudio mitgegeben...... :lach: :lach: :lach:
Und warst du da?

Maria*

Beitrag von Maria* » 09.09.2011, 18:17

Sara hat geschrieben:
Maria* hat geschrieben:Nö.... Schwimmen ist nix für mich, meint mein HA.
Ich muß bald wieder hin, da werde ich sehen, was er mir wieder andrehen will.
Das letzte mal hat er mir eine Überweisung für ein Fitnesstudio mitgegeben...... :lach: :lach: :lach:
Und warst du da?
Ja...... aber erst mal mußte ich bei der Krankenkasse einen Antrag machen, wegen Kostenübernahme.
Das ging relativ schnell.
Dann bin ich mit meinem MRT Befund zum Studio und der Leiter bzw. Therapeut hat sich meinen Befund durchgelesen und ich habe ihm meine Beschwerden geschildert einschließlich Schmerzauslöser....
Seine Meinung war dann nur noch, daß er keine geeignete Therapie für mich hätte und ich solle es mit Schwimmen versuchen....
Das wars dann mal wieder.
Ich füge auch gleich noch hinzu, daß mir der Arzt keinen teuren Rückentherapeuten verschreibt und ich die Kosten auch nicht selber tragen kann.
So isses nun leider..... :/

Sara
Foren As
Foren As
Beiträge: 1016
Registriert: 12.04.2011, 20:23
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Sara » 09.09.2011, 18:26

Das war ja ein blödes Studio. Wir haben hier ein sogenanntes Gesundheitsstudio um die Ecke. Halb Fitnessstudio, halb Physiotherapie. Das wäre was für dich. Die arbeiten total viel auf Überweisung, wie ein normales Fitnesstudio auch. Schade, dass es sowas nicht gibt bei euch.

Ich würde mich aber trotzdem mit der Situation nicht zufrieden geben. Du bist noch so jung, da muss man doch keine Schmerzen akzeptieren. Ich würde den Arzt wechseln. Wenn du wegen Schmerzen nicht arbeiten kannst, könntest du ja Rente beantragen. Vielleicht tut sich ja etwas, wenn du das tust? Das heißt, vielleicht kommt dann was ins Rollen, das dir doch geholfen werden kann?

Annika

Beitrag von Annika » 23.11.2011, 10:52

Ich jogge täglich für 30 min und gehe 2-3 mal die Woche ins Fitnessstudio für Zumba bzw Bauch-Beine-Po Kurse...

Ich würde gerne was in die Richtung Aqua Fitness / Aqua Kickboxen machen, hat jemand damit Erfahrungen?

Ganz Liebe Grüße

Annika

Benutzeravatar
Rosenfan
Routinier
Routinier
Beiträge: 3470
Registriert: 15.02.2009, 15:49
Wohnort: Bayern

Beitrag von Rosenfan » 11.01.2012, 13:10

Die Antwort kommt spät , aber Aqua fitness macht bestimmt Spass.
Ich hätte auch mal Lust da mitzumachen. :tanz:
LG Rosenfan


Laufe nicht bevor Du gehen gelernt hast.

Christina
newbie
newbie
Beiträge: 14
Registriert: 13.09.2011, 13:02
Wohnort: 85591

Beitrag von Christina » 03.09.2012, 16:44

Also ich habe vor x Jahren von einem Freund mal nen Gutschein bekommen.


War schon immer an rumgerangle interessiert also hat er mir einfach kurzerhand nen Gutschein für son Aikidoseminar bestellt (probierts aus!!). Ja und das mache ich jetz auch seit über 3 Jahren. Hält fit, die Figur is 1a und ich kann meinen Schatz im Zaum halten wenn er mal wieder meint frech werden zu müssen :lach:

Von Fitnesscentern usw. halte ich dagegen gar nichts ...

Benutzeravatar
Engelchen
newbie
newbie
Beiträge: 18
Registriert: 31.03.2012, 19:21
Wohnort: Jena

Beitrag von Engelchen » 02.12.2012, 23:39

viel zu selten..

Caro
newbie
newbie
Beiträge: 5
Registriert: 17.10.2012, 13:46
Wohnort: Bremen

Beitrag von Caro » 03.12.2012, 14:38

Ich versuche täglich einen 30Minuten Spaziergang zu machen :) und zwei mal in der Woche gehe ich schwimmen.

Aliandra
newbie
newbie
Beiträge: 4
Registriert: 02.12.2011, 18:46
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Aliandra » 07.12.2012, 13:02

Hallo zusammen,
ich mache leider nicht so viel Sport weil mir dazu einfach die Zeit fehlt. Aber ich habe jetzt was gefunden mit dem ich trotzdem abnehme und mich auch nicht abhungern muss. Diese Wundermittel sind eine zu 100% natürlich hergstellte Diätkapseln , die somit auch keine Nebenwirkungen haben.

Viel Erfolg;)

ShaniaReif
newbie
newbie
Beiträge: 8
Registriert: 03.04.2013, 11:24
Wohnort: Bernburg

Beitrag von ShaniaReif » 24.04.2013, 14:33

Ich mach täglich Sport - hört sich viel an, ist es aber nicht !
Täglich 12 Minuten HIIT-Training, macht in der Woche gerade mal 60 Minuten (mit Ruhetag). Und das bringts total! Googelt einfach mal nach HIIT-Training oder nach Daily HIIT, ist echt der Wahnsinn gerade für Leute, die wenig Zeit haben, denn 12 Minuten bringt man überall unter.

Alex
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 435
Registriert: 04.05.2011, 21:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von Alex » 09.05.2013, 12:40

ShaniaReif hat geschrieben:Ich mach täglich Sport - hört sich viel an, ist es aber nicht !
Täglich 12 Minuten HIIT-Training, macht in der Woche gerade mal 60 Minuten (mit Ruhetag). Und das bringts total! Googelt einfach mal nach HIIT-Training oder nach Daily HIIT, ist echt der Wahnsinn gerade für Leute, die wenig Zeit haben, denn 12 Minuten bringt man überall unter.
Welche Übungen sind das genau, die Du in 12 Minuten machst?
Sind das jeden Tag die gleichen oder variierst Du da?
Und braucht man dafür irgendwelche Gerätschaften?

Benutzeravatar
Arrina
newbie
newbie
Beiträge: 54
Registriert: 25.02.2013, 13:41
Wohnort: Schwerin

Beitrag von Arrina » 17.05.2013, 10:52

Badminton und Tennis! Radfahren ist auch mal drin :ja:
Die Kunst des Lebens ist:
Wege zu gehen - die steinig sind,
Berge zu ersteigen, die niemals enden;
Erfahrungen machen, die Wunden hinterlassen
Die Kunst des Lebens ist, das Lachen nicht zu verlieren!

Benutzeravatar
Ricarda-R
newbie
newbie
Beiträge: 5
Registriert: 15.08.2013, 16:32
Wohnort: München

Beitrag von Ricarda-R » 16.08.2013, 18:07

Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, dass ich sehr sportbegeistert bin ;D

In meiner Freizeit treffe ich mich hin und wieder mit Kollegen und gehe Golfen. Für professionelles Golfen fehlt mir leider die Zeit. Daher stelle ich mich lieber auf die grüne Driving Range und schlage Bälle ins Blaue und lasse meinen Geist in die Ferne streifen :)

Ansonsten gehe ich gerne Joggen, Schwimmen und Inlinen. Im Winter gehe ich gerne mit Freunden zum Snowboarden und zum Squaschen. ;D

jonestee
newbie
newbie
Beiträge: 8
Registriert: 27.07.2011, 08:02
Wohnort: München

Beitrag von jonestee » 15.01.2014, 09:38

Hallo allerseits,

Ich mache ebenfalls regelmäßig Sport, nicht um abnehmen aber einfach um fit zu sein und einen starken Rücken als ausgleich zum Bürojob zu haben.
Alle 2 tage mache ich Körpertraining und normalerweise fahre ich jeden tag mit dem Fahrrad zur Arbeit, das macht auch einiges aus.
Das ist übrigens ein guter Tipp von mir für die abnehmen wollen, alleine jeden tag mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren macht schon gut was aus, der Kalorienverbrauch beim fahrrad fahren ist zwar nicht so hoch wie beim joggen aber dennoch recht gut

Bild

RobynWunder
newbie
newbie
Beiträge: 1
Registriert: 04.02.2014, 14:40
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von RobynWunder » 04.02.2014, 19:56

Bisher habe ich jegliche Art von Sport gemieden. Allerdings möchte ich nun ein wenig abnehmen und meinen Körper in Form bringen.
Schließlich kommt ja bald der Sommer :)

smalandies
newbie
newbie
Beiträge: 4
Registriert: 27.10.2014, 10:18
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von smalandies » 28.10.2014, 09:02

Ich jogge regelmäßig 8 - 10 km und fahre sehr viel Fahrrad. Das hält mich doch recht fit.

SunM75
newbie
newbie
Beiträge: 10
Registriert: 14.01.2015, 08:20
Wohnort: Neuhausen

Beitrag von SunM75 » 29.01.2015, 09:01

Ich gehe immer mal wieder schwimmen, inzwischen mit meiner Tochter...
dazu bin ich viel zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs.
Für das Wochenende haben wir uns einen Wanderweg in der Nähe vorgenommen. Den Rheinsteig .niederwalddenkmal.de/sehenswuerdigkeiten/der-rheinsteig/ mit Ziel Niederwalddenkmal - hoffe das Wetter macht mit.

Ansonsten wird es auf Ostern verschoben, dann dürfte die Greifvogelstation auch mehr Spaß machen.]

Lilabello17
newbie
newbie
Beiträge: 1
Registriert: 30.01.2015, 14:00
Wohnort: Bern

Ausbildung Meditation als Sport

Beitrag von Lilabello17 » 28.02.2015, 09:32

Ich besuche regelmässig einen Kurs für Meditation. Dabei kann ich nicht nur meditieren lernen, sondern stärke auch bei einigen Übungen ausgewählte Muskelpartien.
Neben der Meditation gehe ich noch 1 x die Woche joggen. ;-)

Benutzeravatar
Amirana
newbie
newbie
Beiträge: 10
Registriert: 10.07.2018, 21:51

Re: Macht ihr Sport?

Beitrag von Amirana » 31.07.2018, 16:04

Ja, immer mal wieder - mit Pausen bedauerlicherweise, wenn die Hitze besonders schrecklich ist - aber ich liebe es zu Laufen und mich an Tennis zu versuchen. Ist einfach weitaus besser mit meiner persönlichen Lebensplanung und Vorlieben zu vereinen als Diäten, um mich mit mir selbst und meinem Körper wohl zu fühlen. Geht primär aber natürlich um die Regelmässigkeit, weitaus bedeutsamer als sich zu überarbeiten!
Leidenschaft ist die Eigenschaft, die Leiden schafft.

EmmyB
newbie
newbie
Beiträge: 23
Registriert: 20.01.2016, 14:50

Re: Macht ihr Sport?

Beitrag von EmmyB » 10.08.2018, 11:20

Ich bin da schon sehr dahinter und mache regelmäßig Sport. Brauche es einfach zur Entspannung und um mich vom Alltag wieder etwas loszureißen. Mir macht Sport und das drum herum viel Spaß. Mit dem Sport ist es ja nicht getan, nach einer Zeit möchte man ja mehr wissen und sich auch gesünder Ernähren. Irgendwann lässt man dann die Süßigkeiten weg und steigt auf gesündere Alternativen um. Das merkt man dann auch schnell bei den Kilos und der Kondition. Man ist dann gleich noch viel motivierter.
Für mich gehört Sport einfach dazu um mich wohlzufühlen. Man lernt auch Menschen mit den gleichen Interessen kennen und tauscht sich aus. Und so wird das mit der Zeit immer intensiver. Irgendwann ersetzt man dann sogar die Nutella beim Frühstück durch die zuckerreduzierte Variante von Supplify. Das geht dann aber ganz nebenbei weil man eben seinen Lebensstil geändert hat mit der Zeit.
Ich könnte ohne Sport nicht leben. Mit dem Sport hat sich mein leben zum Besseren gewandelt und man ist mehr mit sich selbst zufrieden. Und das kann man nicht nur an der Waage ablesen, es ist eben ein Gefühl, dass einem der Sport gibt. Und bei mir trägt er einfach viel zur Entspannung bei, was den Stress aus der Arbeit entgegenwirkt.

libelle
newbie
newbie
Beiträge: 43
Registriert: 30.08.2015, 18:02
Wohnort: Wien

Re: Macht ihr Sport?

Beitrag von libelle » 16.08.2018, 18:33

Amirana hat geschrieben:
31.07.2018, 16:04
Ja, immer mal wieder - mit Pausen bedauerlicherweise, wenn die Hitze besonders schrecklich ist - aber ich liebe es zu Laufen und mich an Tennis zu versuchen. Ist einfach weitaus besser mit meiner persönlichen Lebensplanung und Vorlieben zu vereinen als Diäten, um mich mit mir selbst und meinem Körper wohl zu fühlen. Geht primär aber natürlich um die Regelmässigkeit, weitaus bedeutsamer als sich zu überarbeiten!
Das finde ich ganz wichtig, dass man sowas für sich selbst macht und nicht für andere. Schließlich muss man auch selbst im eigenen Körper leben :) Das dran bleiben ist, finde ich, auch leichter, wenn die Motivation für Sport und gesunde Ernährung aus einem selbst kommt!
EmmyB hat geschrieben:
10.08.2018, 11:20
Mit dem Sport ist es ja nicht getan, nach einer Zeit möchte man ja mehr wissen und sich auch gesünder Ernähren. Irgendwann lässt man dann die Süßigkeiten weg und steigt auf gesündere Alternativen um. Das merkt man dann auch schnell bei den Kilos und der Kondition. Man ist dann gleich noch viel motivierter.
Für mich gehört Sport einfach dazu um mich wohlzufühlen.
Bei mir ist es umgekehrt wie bei dir. Für mich hat es mit der Ernährung angefangen und ich habe dadurch erst die Motivation gefunden, um regelmäßiger Sport in meinen Alltag zu integrieren. Wobei ich nur hin und wieder intensiv Sport mache, das läuft bei mir eher nebenbei. Mit verschiedenen Rezepten und neuen Kochideen setze ich mich häufiger auseinander.

Nutella mit weniger Zucker klingt richtig gut, ich versuche schon seit einer halben Ewigkeit selbst welches zu machen, aber bislang ist es mir nicht wirklich gelungen. Das Nutter habe ich mir mal angeschaut, sieht vielversprechend aus. Schmeckt das denn auch so ähnlich wie Nutella?

EmmyB
newbie
newbie
Beiträge: 23
Registriert: 20.01.2016, 14:50

Re: Macht ihr Sport?

Beitrag von EmmyB » 20.08.2018, 10:26

Da führt wohl eines zum Anderen, egal mit was man anfängt. Irgendwann möchte man dann wahrscheinlich den nächsten Schritt gehen, dann spielt es auch keine Rolle ob man mit dem Sport oder der Ernährung angefangen hat, es geht ja in dieselbe Richtung.
Ich habe es nie ausprobiert die Nutella selbst zu machen, habe nur bei meiner Suche nach einer gesünderen Alternative oft davon gelesen, dass es anscheinend gar nicht so leicht sein soll, das hat mich dann gleich davon abgehalten;)
Ja das schmeckt sehr gut und wenn man viel Zucker einsparen will dann ist es durchaus eine sehr gute Wahl.
Und was machst du so an Sport?

libelle
newbie
newbie
Beiträge: 43
Registriert: 30.08.2015, 18:02
Wohnort: Wien

Re: Macht ihr Sport?

Beitrag von libelle » 22.08.2018, 20:35

Wenn man lebt, verharrt man ja eigentlich nie im Stillstand und da ist es ja ganz logisch, dass manche Dinge sich ausweiten, wenn man den Stein erst mal ins Rollen gebracht hat :)

Wenn das Nutter weniger Zucker hat und trotzdem lecker ist, würde ich es gerne mal ausprobieren. Ich schaue mich nur gerade in dem Onlineshop noch um, was mich sonst noch interessieren würde. Damit sich eine Bestellung dann auch lohnt. Bestellst du öfter was von Supplify? Mich würden vor allem die Protein Cookies und auch die Chips noch interessieren. Ich nasche grundsätzlich gerne und da wären mir kalorienärmere Alternativen sehr willkommen!

Was Sport angeht, gehe ich Laufen und mache zuhause Workouts. Vom Wetter abhängig gehe ich auch gelegentlich Schwimmen, Radfahren oder Langlaufen. Halt ein bisschen was, das fit hält, aber mit Fokus auf's Vergnügen.

EmmyB
newbie
newbie
Beiträge: 23
Registriert: 20.01.2016, 14:50

Re: Macht ihr Sport?

Beitrag von EmmyB » 28.08.2018, 10:07

Ja ich bestelle dort öfter, dann immer etwas größere Mengen, also immer alle Produkte zusammen;)
Habe dort schon fast alles durch, muss sagen mir schmeckt wirklich alles und was auch sehr wichtig ist, die Nährwerte passen einfach bei den Produkten. Da wird darauf geachtet, dass eben nicht so viel Zucker oder Fett drinnen ist. Bei den Protein Snacks ist dann aber viel Eiweiß drinnen. So soll es ja auch sein, ist halt leider nicht bei allen Herstellern so deshalb sollte man da so aufpassen und sich alles durchlesen.

Ich weiß ja leider nicht ob di schon bestellt hast aber letzte Woche habe ich eine neue Bestellung bekommen und in dem Paket war eine Werbung für Gutscheine. Mit dem Code NEUKUNDE oder FLYER10 bekommt man -10% auf seine Bestellung. Also wenn du noch nicht bestellt hast dann könntest du es ja gleich nutzen;)

Antworten

Zurück zu „Wellness, Fitness für Körper und Geist“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste